W7 Anytime Upgrade

25/01/2011 - 18:30 von Peter Koerber | Report spam
So wie ich den diversen Beschreibungen zum Thema entnehme, wird bei einer
Windows 7 Installation alles installiert, jedoch, je nach Version, nur der
Version entsprechende Features freigeschaltet (bei der Aktivierung). Will
man nun von einer Version zu einer höheren Version upgraden, dann würde nur
die Eingabe des Upgradeschlüssels notwendig sein und die höhere Version ist
ab sofort lauffàhig. Also nicht mit irgendeiner Neu- oder
Upgradeinstallation. Habe ich das so richtig verstanden?

Den diversen Beschreibungen habe ich ebenfalls entnehmen können, dass es
offenbar zig Varianten (innerhalb der einzelnen W7-Versionen)gàbe, sodass
man heftig aufpassen muss, dass man dann auch wirklich die richtige
Anytime-Version kauft. Es würde also nicht genügen einfach ein
Anytime-Upgrade von (Beispiel) Home Premium nach Professional zu kaufen,
sondern man muss zuerst mal rausfinden, was man da für eine Home
Premium-Version hat (Vollversion, OEM, N-Version und weissnichtwasnoch für
eine Version). Zudem gibt es ja auch noch Anytime-Upgrades mit Sprung über
mehrere Versionen oder Anytime-Upgrades, welche nur für 32bit, nur für 64bit
oder für 32+64bit gültig sind. Habe ich das so richtig verstanden?

Was ich nicht rausgefunden habe: Sind die Versionsschlüssel nicht
sprachgebunden? Oder anders gesagt: Kann bei einer deutschsprachigen W7
Installation (Beispiel) Home Premium ein Anytime Upgrade einfach mit einem
x-beliebigen (z.B. amerikanischen, französischen oder sonstige Sprache)
Schlüssel der Upgrade gemacht werden?

Guckt man sich mal die Preise an, dann sieht man da zwischen ebay und
Microsoft (mit Zwischenstufen viele andere Anbieter) recht grosse
Preisunterschiede. Mirt ist schon klar, dass die Hong-Kong-Versionen nicht
unbedingt aus Microsofts Küche stammen und somit auch wesentlich billiger
sind. Wenn da aber Original MS-Software angeboten wird und trotzdem grössere
Preisunterschiede bestehen, dann fràgt man sich, wo da der Unterschied
liegt.
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
25/01/2011 - 21:47 | Warnen spam
Am Tue, 25 Jan 2011 18:30:47 +0100 schrieb Peter Koerber:

die Eingabe des Upgradeschlüssels notwendig sein und die höhere Version ist
ab sofort lauffàhig. Also nicht mit irgendeiner Neu- oder
Upgradeinstallation. Habe ich das so richtig verstanden?



Soweit die Theorie.

oder für 32+64bit gültig sind. Habe ich das so richtig verstanden?



Kürzen wie die ganze Geschichte mal ab: Anytime Upgrade lohnt nicht, so man
legale OEM/DSP Versionen von Windows 7 im Handel kaufen kann. Absolut
nicht. Braucht man nicht drüber zu ràtseln.

Wer eine vorhandene Version von Windows 7 hat, kann diese lieber verkaufen
und sich eine neue OEM Version zulegen. Das ist preiswerter und
stressfreier als alles, was irgendwie Anytime heisst.

Wenn da aber Original MS-Software angeboten wird und trotzdem grössere
Preisunterschiede bestehen, dann fràgt man sich, wo da der Unterschied
liegt.



Gerade bei eBay schreiben alle "Original" und es ist viel Schund dabei.
Eine ganze Zeit wurden recht günstig MSDN/Technet Keys verkauft. Die sind
nicht für den Verkauf gedacht und werden von Microsoft gesperrt. Wegen den
Armleuchtern, die sowas verkauft haben, gibts netterweise für die
MSDN/Technet Kunden jetzt auch noch Beschrànkungen...

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen