W7 - Bluescreen - Hardware- oder Softwareproblem?

18/02/2012 - 12:08 von Tim Fischer | Report spam
Fup2: de.comp.os.ms-windows.misc


Hallo Ng,

folgende Konfiguration:
MB: MSI P55A-GD65
CPU: QuadCore Intel Core i5 750, 3200 MHz (24 x 133)
RAM: 4096 MB, 2 Module (Kit), Modulname Kingston 9905471-001.A01LF
Netzteil: Enermax PRO82+ 350W
BS: Window 7 Professional

folgendes Problem:
Rechner lief von Ende 2009 bis Mitte 2011 problemlos.
Dann sporadische Bluescreens, Neustarts und es wurde nur noch die Hàlfte
des RAMs erkannt (wohlwissend nur in Windows(!) - im BIOS wurden immer
korrekt 4096 MB angezeigt).

Szenario:
Der Rechner erkennt beim Booten 4096 MB an RAM.
Everest Home zeigt unter der Rubrik "Speicher" 2039 MB (wie Taskmanager
W7) und unter der Rubrik SPD zwei gesteckte Module a 2048 MB.
Windows 7 zeigt im Taskmanager 2039 MB an.
Mitten beim Arbeiten (oder auch im Leerlauf des Rechners) Neustart,
Bluescreen, Absturz.

In der Garantiezeit getauscht: Mainbord und RAM.
Problem ist bestehen geblieben.

Nun bleibt eigentlich nur noch das Netzteil als mögliche Ursache übrig.
Oder ist es doch ein Softwareproblem?

Die MB- und Windows-Treiber sind alle auf dem aktuellen Stand.

Hat jemand eine Idee, was des Problems Ursache sein könnte?
Auf blauen Dunst ein NT neu zu kaufen ist ja auch etwas blauàugig...

Beste Grüße,
Tim
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
18/02/2012 - 12:14 | Warnen spam
In de.comp.os.ms-windows.misc Tim Fischer wrote:
folgendes Problem:
Rechner lief von Ende 2009 bis Mitte 2011 problemlos.
Dann sporadische Bluescreens, Neustarts und es wurde nur noch die Hàlfte
des RAMs erkannt (wohlwissend nur in Windows(!) - im BIOS wurden immer
korrekt 4096 MB angezeigt).



Was sagt ein Speichertest ohne Windows, von CD (oder Stick) gebootet,
z.B. memtest86+?

Wenn auch unter memtest86 der Speicher spinnt, dann kann man Windows
als Fehlerquelle ausscheiden.

/ralph

Ähnliche fragen