[W7-Home Premium, 64Bit] Defragmentierung

28/11/2014 - 11:02 von d.foelsche | Report spam
Hi!

Notebook mit Festplatte ca. 700 GB; zwei sichtbare Partitionen. C: und
D:=Recovery, ca. 50 GB. Daten von C: gesichert.

1) habe ich den Auslieferungszustand wieder hergestellt. (F11)
Anschließend weit über 100 Updates heruntergeladen und installiert.
C: war zu 9 % fragmentiert. Defragmentierung gestartet und Ergebnis war
0 %.
Für mich erstmalig kam es dann zu einer Konsolidierung (hatte ich bisher
noch auf keinem anderen System gesehen). Ich vermute, dass danach
tatsàchlich keine Lücken in der Datenverteilung mehr da waren. Unter XP
wurden solche ja nach einer Defragmentierung noch angezeigt.

2) Inhalt von D: gesichert, gelöscht und gesamte FP neu partitioniert.
Neu angelegte Partitionen formatiert. Gesicherten Inhalt auf neues LW D
zurück kopiert.

Jetzt folgender Zustand: C: OEM-Partition ca. 330 GB,
D: Recover, logisches LW 50 GB, F: logisches LW 190 GB
G: logisches LW 126 GB.

3) Nach und nach Programme auf C: installiert und gesicherte Daten auf
F: und G: zurück kopiert. Aktuelle Belegung von C: zeigt, dass 245 GB
frei sind = 72 % frei.

4) Versuch, optionale und empfohlene Updates herunter zuladen - alle
fehlgeschlagen, auch einzelne.

4) Festgestellt, dass C: zu 31 % fragmentiert ist! Mehrere Versuche die
Platte zu defragmentieren, àndern daran nichts.

Ich bitte um Eure Vorschlàge, ob und wie mit Bordmitteln ein
zufriedenstellendes Ergebnis erreicht werden kann.

Gruß
Dietmar
 

Lesen sie die antworten

#1 Sherlock
28/11/2014 - 12:28 | Warnen spam
d.foelsche:

Ich bitte um Eure Vorschlàge, ob und wie mit Bordmitteln ein
zufriedenstellendes Ergebnis erreicht werden kann.



Mit Windows-CD booten, Platte mit diskpart löschen, vernünftig einteilen
(partitionieren) und Windows dann mit der Windows-CD sauber neu
installieren. Darauf achten, dass das Setup keine Partition
"Systemreserviert" erstellt.

Ähnliche fragen