[w7] Symbol für keine Konnektivität obwohl im I-Net

21/11/2012 - 10:52 von Jürgen Hölzl | Report spam
Hi,

meine Frau ist mit Ihrem Laptop viel auf Reisen und muss sich mal hier
und mal dort einwàhlen. Kürzlich kam sie nach Hause und meinte sie hat
keine Verbindung zum I-Net des Hotels herstelle können. Auch zu Hause
war das Symbol in der Taskleiste auf keine Konnektivitàt. Das hat immer
funktioniert. Dann habe ich auf feste IP umgestellt aber auch hier keine
Anzeige der Verbindung.

Da ich weiß, wenn dieses Symbol erscheint brauche ich gar nicht
versuchen zu surfen, weil ja keine Verbindung besteht, habe ich es auch
gar nicht versucht. Meine Frau (!!) hat das trotzdem gemacht und dann
mir freudig und schnippisch mitgeteilt "...geht doch du Spezialist..",
ich natürlich "neee sicherlich nur die Seite im Cache". Von WEGEN!!!
Alles funktioniert seit Tagen, obwohl es immer dieses Symbol von keine
Konnektivitàt zeigt.

Hat jemand einen Tipp dazu?

Danke

Jürgen
Wer nicht fragt stirbt dumm. Wer aber fragt. stirbt auch.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
21/11/2012 - 14:28 | Warnen spam
"Jürgen Hölzl" schrieb am 21.11.2012 um 10:52:08:

Hat jemand einen Tipp dazu?



Die Meldung "keine Konnektivitàt" kommt immer dann, wenn Windows beim Versuch
scheitert, eine TCP/IP-Verbindung aufzubauen, weil die automatische
Adressvergabe bei der dafür genutzten Netzwerkschnittstelle nicht funktioniert
und diese somit keine IP bekommt. Ursache dafür kann z. B. sein, dass kein
DHCP-Server erreichbar ist. Der (funktionierende) Zugriff aufs Internet làuft
aber ganz offensichtlich über eine andere Verbindung. Das kann entweder eine
Verbindung über einen anderen Netzwerkadapter sein oder aber eine Verbindung,
die zwar über denselben Adapter làuft wie die, die die Meldung ausgibt, aber
ein anderes Protokoll nutzt (z. B. PPPoE).

Wenn du einen (DSL-)Router benutzst, solltest du der Sache genauer auf den
Grund gehen. Begründung: ein DSL-Router stellt üblicherweise eine
Internetverbindung via PPPoE her und verteilt diese dann via TCP/IP an die
angeschlossenen Rechner. Befindet sich darunter ein Rechner, der seine eigene
PPPoE-Verbindung aufbaut, hast du es mit 2 parallelen PPPoE-Sessions zu tun.
Manche Provider mögen sowas gar nicht gern und berechnen trotz Flatrate die
zusàtzliche Einwahl.

Gruß

Michael

Ähnliche fragen