[W7] Updates von Windows XP im XP-Modus?

06/02/2011 - 10:39 von Peter Koerber | Report spam
Hat man als Benutzer von W7 Professional/Ultimate/Enterprise das
zugehörige (kostenlose) Windows XP Pro im virtuellen Computer unter W7
installiert, stellt sich mal gleich die Frage nach dem Update von XP.
Auch wenn man diese XP-Installation lediglich wegen alten Programmen
oder Hardware ohne W7-Treiber installiert hat, kann ja auch hier im
XP-Modus ein Kontakt mit der Aussenwelt stattfinden. Somit wàre ja auch
das Updaten angesagt. Gleich beim ersten mal Updaten wird da von 64
ausgeblendeten Updates gesprochen. Die habe nicht ich ausgeblendet,
sondern das kam so von Microsoft mit der Installation daher. Soll/muss
man nun diese Updates ausgeblendet lassen und nicht installieren oder
soll man eben - so wie gewohnt - alles updaten lassen?

Im gleichen Atemzug kommt dann auch gleich die Frage nach einem
AV-Schutz (ich weiss, die Geschmàcker hier bei der Frage nach AV sind
unterschiedlich). Soll man oder soll man nicht.
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerhard Austaller
06/02/2011 - 11:00 | Warnen spam
Hallo

Peter Koerber schrieb:
Hat man als Benutzer von W7 Professional/Ultimate/Enterprise das
zugehörige (kostenlose) Windows XP Pro im virtuellen Computer unter W7
installiert, stellt sich mal gleich die Frage nach dem Update von XP.
Auch wenn man diese XP-Installation lediglich wegen alten Programmen
oder Hardware ohne W7-Treiber installiert hat, kann ja auch hier im
XP-Modus ein Kontakt mit der Aussenwelt stattfinden. Somit wàre ja auch
das Updaten angesagt. Gleich beim ersten mal Updaten wird da von 64
ausgeblendeten Updates gesprochen. Die habe nicht ich ausgeblendet,
sondern das kam so von Microsoft mit der Installation daher. Soll/muss
man nun diese Updates ausgeblendet lassen und nicht installieren oder
soll man eben - so wie gewohnt - alles updaten lassen?

Im gleichen Atemzug kommt dann auch gleich die Frage nach einem
AV-Schutz (ich weiss, die Geschmàcker hier bei der Frage nach AV sind
unterschiedlich). Soll man oder soll man nicht.
Peter



Persönlich denke ich, dass es keinen Unterschied macht, ob ein OS nun
virtualisiert ist oder nicht. Je nach Umgebung (Zugang zu Internet,
stand-aonle,...) gehören geeignete Sicherungsmaßnahmen gesetzt. Updates
würde ich (fast) immer einspielen und bei einem Rechner in einem
Netzwerk auf jeden Fall. Ich habe im virtuellen XP (auf meinem
Privatrechner) auch die Windows Firewall aufgedreht und einen
Virenscanner drauf. Gut da kommt jetzt evtl. das große Geschrei wegen
Sinnhaftigkeit, aber ich wollte nur veranschaulichen, dass das virtuelle
XP ein Rechner wie jeder andere ist.

VG
Gerhard

Ähnliche fragen