[W8-Pro-Upgrade] Frische Installation des Downsloads von der MS-Seite

03/11/2012 - 13:39 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

ich hab o.g. gemacht, unter geplanter Berücksichtigung des bekannten
Heise-Artikels (dessen Link ich grad nicht zur Hand hab). Dabei habe ich
das Upgrade (64bit) auf einer eigenen Partition frisch installiert (von
DVD gebootet und am Beginn des Setups die normale Installation gewàhlt,
sowie dann die Benutzerdefinierte). Auf der anderen Partition befand und
befindet sich W7-HP.
Hier nur Auflistung dessen, was ich gegenüber diesem Artikel anders
vorgefunden habe:
Zunàchst habe ich keine Möglichkeit gesehen, die Eingabe des
Product-Key, wie im Artikel beschrieben, zu "überspringen". Hab ihn dann
halt einfach eingegeben. Eingabe wurde akzeptiert.
Nach erfolgter Installation war Windows8-Pro aktiviert und làuft bisher
einwandfrei.
Änderungen eines Registry-Key bzw. eine Befehlseingabe über cmd waren
nicht erforderlich.
Es macht also den Anschein, als könne man den Upgrade-Download unter
Verwendung des geliefert Product-Keys problemlos auch frisch installieren.
Kann das jemand auch für andere Konstellationen, wie die Beschriebene,
bestàtigen?
Situation ist nun die, dass ich über den W8-Bootmanager beide Systeme
starten kann.
Letzteres führt mich auch zu der Frage, was denn da beim Booten so
ablàuft, weil zunàchst kommt die Auswahl (W8 - W7) und wenn ich W7
wàhle, dann startet der PC komplett neu und làdt dann W7. Frühere
Bootmanager mit W7 und XP verhielten sich da ja, nach meiner Erinnerung
zumindest, anders?

Servus
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Matthess
03/11/2012 - 13:57 | Warnen spam
Axel Pötzinger:

Es macht also den Anschein, als könne man den Upgrade-Download unter
Verwendung des geliefert Product-Keys problemlos auch frisch installieren.



Das pfeifen ja schon lange die Spatzen von den Dàchern.
Wenn es ein Upgrade war, bist du nur nicht berechtigt, die Vorversion
weiterhin zu nutzen.

Kann das jemand auch für andere Konstellationen, wie die Beschriebene,
bestàtigen?



Ja, die Spatzen.

Situation ist nun die, dass ich über den W8-Bootmanager beide Systeme
starten kann.
Letzteres führt mich auch zu der Frage, was denn da beim Booten so
ablàuft, weil zunàchst kommt die Auswahl (W8 - W7) und wenn ich W7
wàhle, dann startet der PC komplett neu und làdt dann W7. Frühere
Bootmanager mit W7 und XP verhielten sich da ja, nach meiner Erinnerung
zumindest, anders?



Es làuft beim Booten so ab, dass der Metro-Manager gestartet wird und die
Auswahl der Betrübssysteme pràsentiert. Das erfolgt allerdings zu einem
Zeitpunkt, zu dem ein Booten von Win 7 gar nicht mehr möglich ist, deshalb
der erneute Neustart. Mit anderen Worten: die Sache ist untauglich für
Dualboot. Man sollte durch eine Änderung im BCD wieder den alten Bootmanager
einstellen, der kann nàmlich beide Systeme booten.

Scheinsicherheit und System-Zerstörung durch Virenscanner:
http://www.soehnitz.de/itsicherheit...index.html
Darum: http://www.soehnitz.de/itsicherheit...index.html
Konfiguration einfach gemacht: http://home.arcor.de/skanthak/safer.html

Ähnliche fragen