W8: Verwirrung über die Funktion des "Write Cachings"

11/10/2013 - 13:42 von Oliver Doll | Report spam
Tach,

eigentlich würde ich meine Outlook PST-Datei lieber auf meinem Handy
sichern, aber das ist anderes Thema [1].

Um dennoch regelmàßig ein Backup der Datei zu machen, verwende ich das
OL-Backup-Addin, welches die z.Z. ca 1.09 GiB große PST-Datei auf
einen A-Data USB3.0 "16" GB Stick T: schreibt. Das allerdings nur
indirekt, und zwar über das LW P:, was wiederum ein als LW gemounteter
TrueCrypt-Kontainer auf T: ist.

Was nun auffàllt ist, dass ca. die ersten 90% der Datei vom
Windows-"Kopier-Dialog" [2] als rasend schnell in 1-2 Sekunden
geschrieben angezeigt werden, der Übetragungsgeschwindigkeit aber dann
drastisch einbricht, sich langsam erholt und dann der 'Rest' ca. 25
Sekunden braucht, bis der Kopiervorgang als beendet angezeigt wird.

Da mir eine Caching-Funktion im System für diese Verhalten
verantwortlich zu sein scheint, würde ich nun gern den Cache noch
etwas vergößern, damit ich OL nach ca. 3 Sekunden wieder starten kann
und nicht 30+ Sekunden warten muss, bis der Lock auf der originàre
PST-Datei vom System wieder aufgehoben wird.

Also habe ich mir die Caching-Einstellungen meiner beiden 'Disk
Drives' angeschaut (SSD C:, USB-Stick T:).

Für die SSD ist das Write Caching aktiviert und Quick Removal
deaktiviert.

Für den USB-Stick ist Quick Removal aktiviert und kein Write Caching
aktivert.

Für das 'virtuelle' TrueCrypt-LW P: finde ich allerdings keine
Einstellungen, muss allerdings z.Z. vermuten, dass es bzgl. der
Caching-Einstellung àhnlich wie die SSD behandelt wird, obwohl die
physische Datei auf dem Stick liegt?
DuG
Oliver

[1] <gjhj3911ib86daqvm0s7khscdv6skl3oan@4ax.com>
[2] http://webtone.beyenburg.de/2013101...y_2_TC.jpg
 

Lesen sie die antworten

#1 Pegasus
11/10/2013 - 14:39 | Warnen spam
Oliver Doll:

Für den USB-Stick ist Quick Removal aktiviert und kein Write Caching
aktivert.



Ja und? Warum aktivierst du den Schreibcache für den Stick dann nicht?
Hier hat das auf die Kopier-Funktion folgenden Einfluss:
Es hàngt natürlich auch davon ab, wieviel RAM das System hat.
Angenommen, die zu kopierende Datei befindet sich gerade komplett im RAM,
dann sieht der Kopiervorgang einer 1 GB-Datei von der internen HD auf die
USB3-HD hier so aus:
Ohne Schreib-Cache:
Es werden konstant 180 MB/s angezeigt und der Vorgang dauert ca. 4 Sekunden.
Mit Schreibcache aber:
Die Sache verlàuft in Nullzeit ohne Kopieranzeige. Die Datei erscheint
einfach am Ziel und das wars. Die Datei ist dort auch sofort nutzbar.

Ähnliche fragen