Waagerechter ballistischer Wurf

15/05/2009 - 13:23 von Peter Muehlbauer | Report spam
Hallo,

nachdem meine Schulzeit schon ein paar Jahrzehnte zurück liegt, wollte ich
gerne mal hier nachfragen.

Ich würde gerne in einem Diagramm eine Art waagerechten Wurf darstellen, der
durch Folgeimpulse beeinflusst werden kann.
Die Anziehungskraft soll für jedes Wurfdiagramm variabel sein.
Gesucht sind die y-Werte für jedes x (einschließlich x=0)

Ein kleines Bild, statt 1000 Worte:

http://www.frankenexpress.de/test/wurf.jpg

Die handgemalte rote Linie sollte in Etwa dem Ergebnis entsprechen.

Wie kann man diese Sache angehen, zumal es sich nur um eine fiktive Flugbahn
handelt, also nicht massebehaftet sein darf?
Ich weiß nicht, ob man in diesem Fall das Tràgheitsgesetz bedingungslos
verwenden kann.

Danke schon mal für jeden Tip!

Gruß
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfred Flaßhaar
15/05/2009 - 18:32 | Warnen spam
Hallo,

bitte pràzisiere die Frage. Hat der Flugkörper eine Masse und findet
die Bewegung im Schwerefeld statt? Was bedeutet "...zumal es sich nur
um eine fiktive Flugbahn handelt, also nicht massebehaftet sein
darf...". Falls "ja", dann könnte von Impuls zu Impuls das
Anfangswertproblem als DGL gelöst werden. Weitere Vereinfachungen sind
möglich.

Freundliche Grüße, Alfred Flaßhaar

Ähnliche fragen