WAGO Klemmen

21/08/2013 - 21:16 von Georg Wieser | Report spam
so recht getraut hab ich den Teilen noch nie, aber praktisch sind die
hat schon.

Zur Frage: Müssen WAGO Klemme IMMER zusàtzlich in einen "Schaltkasten"
oder dürfen die "offen" bleiben?

Hintergrund: Eine Phase hat sich samt Baumarkt-Pseudo-WAGO-Klemme
in einen ausgeglühtes Kohlenstoffbatzen verwandelt.
Dabei ist dann eine der 1,5er Adern abhanden gekommen. Weggeschmolzen??

Dann muß der Kohlenstoff einen Hochohmigen Kurzen über das Stahlgerippe
gegen Erde verursacht haben, da sich der FI verabschiedet hat. Immer
erst nach ca 10-30sec.

Daß da nichts gebrannt hat war Glück.

Es würde mich also nicht wundern, wenn die WAGOs immer in so zusàtzliche
Klemmdosen müssten. Allerdings hàtte dann vielleicht noch mehr
geschmort, da kein Kurzschluß gewesen wàre.
 

Lesen sie die antworten

#1 Manuel Reimer
21/08/2013 - 21:34 | Warnen spam
On 08/21/2013 09:16 PM, Georg Wieser wrote:
Zur Frage: Müssen WAGO Klemme IMMER zusàtzlich in einen "Schaltkasten"
oder dürfen die "offen" bleiben?



Was heißt "offen"?

Hintergrund: Eine Phase hat sich samt Baumarkt-Pseudo-WAGO-Klemme
in einen ausgeglühtes Kohlenstoffbatzen verwandelt.
Dabei ist dann eine der 1,5er Adern abhanden gekommen. Weggeschmolzen??



Wo ist das passiert? Was war die Ursache? Falsche Absicherung?

Dann muß der Kohlenstoff einen Hochohmigen Kurzen über das Stahlgerippe
gegen Erde verursacht haben, da sich der FI verabschiedet hat. Immer
erst nach ca 10-30sec.



Welches "Stahlgerippe"?

Gruß

Manuel

Ähnliche fragen