Wahrscheinlichkeit Junge oder Maedchen

14/03/2012 - 15:00 von Matthias Opatz | Report spam
Eine Zeitung berichtet über eine Mutter mit sieben Kindern, alles Jungs.

| Diana Brauer hat innerhalb von 13 Jahren sieben Söhne zur Welt
| gebracht. Ärzte geben diesem Fall eine Chance von 1 zu 1'000'000!
<http://www.bild.de/regional/berlin/...d.html>

Übersehe ich hier etwas? Über den Daumen komme ich auf eine
Wahrscheinlichkeit von 1 zu 128. Statt mit 0,5 kann man auch
mit 0,52 (das gilt wohl als Mittel) rechnen, dann ist es sogar
nur ungefàhr 1 zu 97. Wie kommen "die Ärzte" auf die Million?

Matthias

Nach der Schlacht von Leipzig sah man Pferde, denen 3, 4 und noch mehr
Beine abgeschossen waren, herrenlos herumlaufen. Prof. Galletti
Wer zum Kuckuck ist dieser Galletti? ==> <http://www.galletti.de/>
== Bitte bei Mailantwort Großbuchstaben aus Reply-Adresse löschen. ==
 

Lesen sie die antworten

#1 Benno Hartwig
14/03/2012 - 15:13 | Warnen spam
"Matthias Opatz" schrieb

Wie kommen "die Ärzte" auf die Million?



Mancher Arzt hat vielleicht einen besonders dicken Daumen.

Ist es eigentlich vernünftig, mit 0,52 oder 0,5 zu rechnen?
Wie sind Mütter und Vàter disponiert?

Haben manche Frauen ggf. eine höhere Neigung,
gezielt weibliche Föten (oder mànnliche Föten)
_nicht_ auszutragen?

Oder produzieren manche Vàter ggf. doch
- weitaus mehr Y-Spermien bzw. defekte X-Spermien
- weitaus mehr X-Spermien bzw. defekte Y-Spermien
- durchschnittlich schnellere Y-Spermien
- durchschnittlich schnellere X-Spermien

In beiden Fàllen wàre die die Chance
für 7 mal dasselbe Geschlecht sogar noch größer.
Und wenn das auch noch nett zusammen kommt...

Benno

Ähnliche fragen