Wahrscheinlichste Ursache für Verbindungsabbrüche?

29/11/2015 - 20:28 von Stephan Gerlach | Report spam
In letzter Zeit hatte ich ab und zu Internet-Verbindungs-Schwierigkeiten
in dem Sinne, daß (im Firefox) hauptsàchlich Seiten langsam oder
teilweise gar nicht laden; bzw. auch (im Thunderbird) der Abruf von
Emails oder Newsgroups fehlschlàgt.

Bisher hatte ich das immer auf Schwierigkeiten der Software
(Betriebssystem, Firefox) oder die Seite selbst geschoben.
Mittlerweile bin ich mir diesbezüglich aber nicht mehr so sicher, denn:

Durch Zufall ist mir neulich dabei aufgefallen, daß wàhrend solcher
"Ladeschwierigkeiten" manchmal der LED-Status am Router extreme
Auffàlligkeiten zeigt.

Konkret:
Der Router ist ein "T-DSL Sinus 154 Basic 3".
Er ist an einem Splitter angeschlossen und soll T-DSL-2000 der Telekom
zum Computer übertragen.

Im Normalfall leuchten nach dem Einschalten des Routers folgende LEDs:
Power (entspricht einfach der Stromversorgund)
T-DSL (zeigt an, daß eine DSL-Verbindung besteht)
LAN (zeigt an, daß die Verbindung mit dem Computer besteht)
Stellt man dann eine Internetsitzung über z.B. Firefox oder Thunderbird
her, leuchtet zudem noch die "Online"-LED auf.
Normalerweise bleiben alle LEDs dauerhaft an; es sei denn, es herrschen
15 Minuten Inaktivitàt, dann geht "Online" aus.

Jetzt ist es jedoch so, daß die T-DSL-LED (und meistens die Online-LED
dazu) sich v.a. beim Ladeversuch irgendwelcher Internetseiten einfach
abschaltet; ebenso beim z.B. Herunterladen von Emails oder Newsgroups.
Will sagen, es gibt einen Verbindungsabbruch.
Internetseite/Emails/Newsgroups werden folglich nicht geladen.
Direkt im Anschluß des Verbindungsabbruchs fàngt die T-DSL-LED dann an
zu blinken und leuchtet danach, d.h. die T-DSL-Verbindung wird neu
aufgebaut. Manchmal leuchtet kurz danach auch die Online-LED wieder.

Mir fàllt beim Schreiben dieses Artikels auf, daß das Verhalten auch
auftritt, wenn ich nicht aktiv Internetseiten aufrufe, der Firefox aber
im Hintergrund geöffnet ist.
UPDATE_1: Gerade eben tritt es wieder auf; es ist lediglich das
Konfigurationsprogramm des Routers (im Firefox) geöffnet.
UPDATE_2: Und nochmal Verbindungsabbruch; Firefox war dabei geschlossen.


Wo ist am ehesten der Fehler zu vermuten?
[1] Leitung der Telekom zum Anschluß in der Wohnung
[2] Kabel Anschluß zum Router
[3] der Router selbst
[4] ein Virus, der Verbindungsabbrüche provoziert
[5] Software-Probleme (Windows, Firefox, Thunderbird o.à.).

JFTR: In letzter Zeit wurde rein gar nichts an der Installation
geàndert. Nichts in der Konfiguration des Routers, nicht an den Kabeln.



Eigentlich sollte Brain 1.0 laufen.


gut, dann werde ich mir das morgen mal besorgen...
(...Dialog aus m.p.d.g.w.a.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel Weber
30/11/2015 - 08:51 | Warnen spam
Am 29.11.2015 um 20:28 schrieb Stephan Gerlach:
[1] Leitung der Telekom zum Anschluß in der Wohnung



Möglich.

[2] Kabel Anschluß zum Router



Möglich.

[3] der Router selbst



Möglich, im Hinblick auf das Alter des Geràts könnte es durchaus der
Router oder sein Netzteil sein.

[4] ein Virus, der Verbindungsabbrüche provoziert



Unwahrscheinlich.

[5] Software-Probleme (Windows, Firefox, Thunderbird o.à.).



Unwahrscheinlich.

Steht denn was im Log des Routers? Ich würde es erstmal mit einem
Reserverouter probieren. Solltest Du keinen solchen haben, kannst Du Dir
vielleicht bei einem Bekannten einen ausleihen.

Ciao,
Daniel

Ähnliche fragen