WakeOnLan uebers Internet

28/12/2014 - 19:10 von Wolfgang Klein | Report spam
Hallo!

Gegeben sind zwei Linux-Rechner, die im internen Netz beide wie
gewünscht auf ein

wakeonlan $mac

reagieren und wieder anspringen.

Jetzt sollen sie übers Internet reaktiviert werden können. Dazu wurde
auf dem DSL-Router zwei Portweiterleitungen eingerichtet, die den
eingehenden Port $port jeweils an den Port 9 eines der Ziele weiterreicht.

Ergebnis: einer der beiden Rechner reagiert auf ein

wakeonlan -i $ip -p $port $mac

aus der Ferne wie erwartet: er fàhrt hoch. Der Router leitet also das
"magische Pàckchen" weiter.

Aber der andere Rechner reagiert leider nicht auf den Internet-Weckruf.

Wenn beide gar nicht reagieren würden, wàre der Fall einfach, denn dann
làge es am Router, der das Paket filtert. Aber so ist mir das Verhalten
etwas ràtselhaft: beide Rechner lassen sich im Intranet aufwecken, aber
per Internet reagiert nur der eine. Also scheidet der Router als
Fehlerquelle aus.

Wo kann ich noch gucken?



Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Tim Ritberg
28/12/2014 - 20:13 | Warnen spam
Am 28.12.2014 um 19:10 schrieb Wolfgang Klein:
Hallo!

Gegeben sind zwei Linux-Rechner, die im internen Netz beide wie
gewünscht auf ein

wakeonlan $mac

reagieren und wieder anspringen.

Jetzt sollen sie übers Internet reaktiviert werden können. Dazu wurde
auf dem DSL-Router zwei Portweiterleitungen eingerichtet, die den
eingehenden Port $port jeweils an den Port 9 eines der Ziele weiterreicht.

Ergebnis: einer der beiden Rechner reagiert auf ein

wakeonlan -i $ip -p $port $mac

aus der Ferne wie erwartet: er fàhrt hoch. Der Router leitet also das
"magische Pàckchen" weiter.

Aber der andere Rechner reagiert leider nicht auf den Internet-Weckruf.

Wenn beide gar nicht reagieren würden, wàre der Fall einfach, denn dann
làge es am Router, der das Paket filtert. Aber so ist mir das Verhalten
etwas ràtselhaft: beide Rechner lassen sich im Intranet aufwecken, aber
per Internet reagiert nur der eine. Also scheidet der Router als
Fehlerquelle aus.


Nö.

Wake on LAN
^^^ fàllt dir was auf?

Mach dich mit dem OSI-Modell vertraut. Dann merkst du recht schnell,
dass eine Portweiterleitung (udp/tcp) nutzlos ist, wenn der ARP-Cache
leer ist.

Tim

Ähnliche fragen