Forums Neueste Beiträge
 

Wann lohnt schnellere Grafikkarte?

02/11/2009 - 20:14 von Horst Stolz | Report spam
Hallo,

ich nutze eine Onboard Nvidia 6150 und einen Prozessor AMD 3800x2.
Bisher nahm ich an, dass für meine Anwendungen eine schnellere Grafikkarte
nichts bringt. Spiele (außer gelegentlich Schach und Patience) kommen bei
mir nicht vor und für die gelegentliche Videobearbeitung reichte es auch
problemlos.
Aber speziell nach dem Umstieg von Windows XP auf Windows 7 habe ich klene
Ruckler im TV-Programm und auch Verzögerungen bei aufwendigeren Power Point
Pràsentationen.
Spielt hier die Grafikkarte eine nennenswerte Rolle? Oder eher der
Prozessor?

Gruß, Horst

Die Mailadresse ist zwar lang, aber ohne Änderung gültig.
Durch die Lànge wurde Spam drastisch reduziert.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
02/11/2009 - 22:40 | Warnen spam
Am Mon, 2 Nov 2009 20:14:42 +0100 schrieb Horst Stolz:

Aber speziell nach dem Umstieg von Windows XP auf Windows 7 habe ich klene
Ruckler im TV-Programm und auch Verzögerungen bei aufwendigeren Power Point
Pràsentationen.
Spielt hier die Grafikkarte eine nennenswerte Rolle? Oder eher der
Prozessor?



Bei der genannten Ausstattung würde ich eher überlegen, ob der Speicher
etwas knapp ist und das System jetzt fleissig auf der Platte rumwühlt.
Aktuelle Treiber von NVidia direkt sollten auch installiert sein. Wieviel
Speicher steckt denn überhaupt im System?

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen