War's das mit Dir, Apple? (Traurige Weihnachtsgeschichte)

25/12/2014 - 16:51 von Th.me | Report spam
Hallo,

was haltet ihr von dieser Angelegenheit?

Vor einigen Wochen habe ich mir einen Mac Mini (Modell 2014) gekauft.
Vor ca. 10 Tagen kamen dann zwei neue HDDs für den Server (HP Proliant
N40L, FreeNAS 9.2.x) dazu. Seit ca. 4 Tagen bin ich nun dabei, die
Datenberge (ca. 16 TB) umzukopieren. Das lief auch bei den ersten ca. 10
TB ohne Probleme, die Geràte liefen einfach über Nacht durch. Aus
irgendeinem Grunde war die Datenrate jedenfalls nicht wie erwartet bei
ca. 120 MByte/Sekunde, sondern dümpelte zwischen 30..40 MB/s und 77 MB/s
rum. Hat nicht weiter gestört, ich habe nebenan gut geschnarcht - lass
die Geràte doch arbeiten... :-))

In der Nacht vom 23.12. auf den 24.12. jedoch erfolgte ein Absturz des
Minis, laut Protokoll des Servers recht genau um 24 Uhr (plusminus 10
Minuten). Okay, kann mal passieren, also die unfertig kopierten 300 GB
gelöscht und neu rübergeschoben (von Serverplatte ada3 auf ada0, also
keine Dateioperation auf "Maceigenen" Laufwerken). Das sollte wieder um
3-4 Stunden dauern, also bin ich mit LAB zum Einkaufen gefahren. Ca. 14
Uhr waren wir zurück und - der Mac war recht genau um 12 Uhr
abgestürzt... :-(((((( (Laut Server-GUI)

Also noch mal: Dateien (diesmal weniger, rund 10 GB) kopiert. Klappt.
Dann (ca.) 30 GB. Absturz. Diesmal sass ich vor dem Monitor, beide
Bildschirme wurden schwarz, dann der bekannte Kernel-Panic-Text auf
einem Moni. Der Mac startet von alleine wieder, eine Absturzmeldung war
zu sehen (vielleicht gab es die auch schon vorher, nur hatte ich die
wegen spàter startender Programmfenster nicht gesehen).

Woran kann das liegen? Können Dateien, die von / auf den Server kopiert
werden den Mac zum Absturz bringen? Eigentlich nicht, aber
vorsichtigerweise mal den Server neu gestartet, den Mac neu gestartet,
von anderer Serverplatte auf weitere andere Serverplatte kopiert. Auch
von der Mac-SSD und Mac-HDD auf verschiedene Server-HDDs. Ergebnis: Im
Abstand von (ca.) 30 Minuten bis (ca.) 3 Stunden Abstürte/Kernel Panics.

Nun einen Neustart mit gedrücktem D (Apple Selbsttest). Ergebnis:
Angeblich ein Problem mit dem Ventilator. Also smc FanControl
installiert, die Drehzahl liegt um 2000 U/min, die Chiptemperatur
(welche? Keine Ahnung) um 60 Grad, die Temperatur am Luftausgang des
Mini liegt zwischen 28 und 36 Grad C (digitales Fernthermometer, Fehler
dürfte um 2-4 Grad C liegen).

Neuer Kopierversuch. Das Aktivitàtsprogramm zeigt mir eine "%CPU"-Last
von 30 - 112% an (Kernel_task), die Chiptemperatur wie vor. Per smc Fan
Control die Minimalumdrehung auf 3000 U/min gesetzt (da làrmt es ganz
schön), die Chiptemperatur àndert sich nicht wirklich, aber wieder
Absturz.

Zwischendurch ist mal McAfee Virusscan gelaufen und erzàhlt mir, das
mein System sauber ist.

Nun der Gegentest: Ein Powerbook G4/667 mit Mac OS 10.4.11 kopiert die
gleichen Daten vom Server auf den Server - wie erwartet ohne Probleme.

Also den Apple Support rangeholt. Das die per email nicht mehr
erreichbar sind ist blöd. Chat? Habe ich nicht. Anrufen lassen? Okay,
mach mal. Dauert ja nur 4 Stunden (für einen 25.12. immer noch schnell).
Der Anruf kommt, ich nehme ab, ein Automat quatscht mich voll, ich solle
"1" drücken. Mach ich. Nichts passiert. Nochmal die 1 gedrückt. Nichts
passiert. Der Automat meint, er rufe 10 Minuten spàter wieder an, weil
er mich nicht erreicht hat. Ach, wer hat denn den Hörer hochgehoben? Der
Weihnachtsmann???

Der 2. Anruf kommt rein. Diemal nehme ich schon einen anderen
Handapparat. Gleiche Prozedur, ich drücke die 1, aber der Automat will
das nicht erkennen. 10 Minuten spàter der 3. Anruf. Ich nehme das 3.
Telefon (ja, soviele verschiedene habe ich..) und wieder ist der Automat
zu blöd, die Töne der Taste 1 zu erkennen. Email von Apple, das sie mich
nicht erreicht hàtten. Blöde Bande, deren Automat ist sch***.

Also noch mal einen Anruf angefordert, diesmal auf das Hàndie. Die
Verbindung klappt, nach einer kurzen Zeit habe ich einen Bruder von Rudi
Carrell in der Leitung. Meine Fotos und Textprotokolle interessieren ihn
nicht, er làßt mich einen Parameter-RAM-Reset machen und die
Zugriffsrechte reparieren. Dann solle ich weiter testen und ggf. am
Dienstag (also in knapp einer Woche) zum Apple Laden in HH-Poppenbüttel.
Die Zeit hàtte ich mir sparen können, aber ich bin ja so freundlich dem
Schema F des Supportes zu folgen.

So, wer mag seine Glaskugel polieren und eine Vermutung àußern, wo das
Problem liegt?




Gruß aus Henstedt-Ulzburg, Deutschlands größtem Dorf (Schleswig-
Holstein, Kreis Segeberg). Urlaubsbilder: http://www.thomas-heier.de
Filme: http://www.youtube.com/user/thshDE?...e=mhum#g/u
Mein Flohmarkt: http://www.thomas-heier.de/flohmark...markt.html
 

Lesen sie die antworten

#1 christian141216
25/12/2014 - 17:29 | Warnen spam
Thomas Heier wrote:

So, wer mag seine Glaskugel polieren und eine Vermutung àußern, wo das
Problem liegt?



Das erste Problem - dass der Automat von Apple deine "1" nicht erkennt -
liegt wohl daran, dass deine Telefonapparate auf Impulswahl eingestellt
sind statt auf Tonwahl. Oder du hast eine Telefonanlage dazwischen, bei
der du zuerst eine andere Tast drücken musst, ehe du deine "1" ans
andere Ende abschicken kannst (meist ist das die Taste mit dem # drauf).

Das zweite Problem? Da kann ich dir wohl nicht helfen... sorry.

Christian

Christian F. Buser, Hohle Gasse 6, CH-5507 Mellingen (Switzerland)
Hilfe fuer Strassenkinder in Ghana: http://www.chance-for-children.org

Ähnliche fragen