War das jetzt der Abgesang?

23/06/2010 - 11:59 von Erika Ciesla | Report spam
Halli-hallo!

Die Vorgeschichte: seit der Verson 2.0 arbeite ich schon mit OS/2, also
schon verdammt lang. Aktuell bin ich jetzt bei der eCs-1.0, jedenfalls
offiziell. Inoffiziell (weil es mir eigentlich nicht zusteht) habe ich
aber doch auch die Betaversionen und Kandidaten der version 2.0 durchaus
probiert. Aber, das habe ich so beschlossen, die Version 2.0 wollte ich
_offiziell_ haben, will heißen, die wollte ich mir orgentlich kaufen, so
wie sich das gehört, und habe es auch getan.

Die Lieferung (mensys.nl) erfolgte innerhalb von 24 Stunden, dafür gebe
ich höchstes Lob, besser geht es nicht.

Umgehend (das war gestern) habe ich die eCs-2.0 auch installiert. Die
Installation ging leicht von der Hand, war einfach zu tun und war auch
schnell erledigt. Auc dafür kann ich mich nur lobend auslassen.

Nun sollte mein neues OS/2 zum erstenmal richtig booten, doch statt der
WPS sah ich einen Trap-0008 auf dem Monitor, DAS DING LÄUFT NICHT!

Habe ich also 98 Euro zum Fenster rausgeworfen – ich lach mich kaputt!


Glück auf!
Erika Ciesla, Mannheim/de

Fàhrst Du Fahrrad? Mußt Du gucken: http://www.erika-ciesla.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
23/06/2010 - 12:50 | Warnen spam
Hallo,

Erika Ciesla wrote:
Nun sollte mein neues OS/2 zum erstenmal richtig booten, doch statt der
WPS sah ich einen Trap-0008 auf dem Monitor, DAS DING LÄUFT NICHT!



vielleicht war ja nur die Annahme, verleitet von den guten Start, kühn,
dass irgendeine OS/2 oder eCS Version sich problemlos installieren
làsst. Das geht in den seltensten Fàllen. Gut, ein Trap wird es auch
nicht immer gleich, aber irgendwelchen Ärger hatte ich eigentlich immer.
Jetzt beginnt halt der steinige Weg der Fehlersuche. Lohn der Mühe war
zumindest in der Vergangenheit, dass sich einmal laufende Systeme
seltenst von alleine oder aus unerfindlichen Gründen desintegrieren.

Ich habe in all den Jahren gelernt, dass man OS/2 wenn möglich niemals
neu installiert, sondern lieber ein Upgrade nach dem anderen reinspielt
und auch bei einschneidenden Hardwarewechsel nur ein paar Treiber
anpasst. Das war eigentlich immer weniger Arbeit. Selbst bei
Neuinstallationen bin ich dazu über gegangen, auf einem Klon
aufzusetzen. Da hat man gleich ab start erstmal eine funktionierende
Konfiguration und kann die dann an die Wünsche anpassen.

Zu 2.0 kann ich nichts sagen. ich hànge noch bei 1.05. Aber zumindest
von OS/2 2.1ß bis eCS 1.05 habe ich den lebenden Beweis, dass man 16
Jahre ohne Neuinstallation auskommt.


Marcel

Ähnliche fragen