Wärmeleitender, 2komponentiger Kleber?

28/04/2010 - 13:39 von Martin Wiesner | Report spam
Hallo zusammen,

ich muss hier punktuell einige Alublöcke (so 20x30, 4mm dick) in ein
Metallgehàuse einkleben - darüber kommen dann Wàrmeleitpads und die
Geràteplatine.

Normalerweise benutzen wir hier Loctite 315 "Output" für solche kleinen
Sachen. Es fallen jetzt aber doch ein paar mehr Klebestellen an, daher
meine Frage:

Gibt es Wàrmeleitkleber vielleicht in 50ml-Doppelkartuschen, den ich mit
Statikmischer oder anderweitig schnell dosieren kann? Ich finde überall
nur die viel zu kleinen Dosierspritzen. Hat vielleicht jemand Erfahrung
mit metallgefüllten Epoxyklebern gemacht? Bonus wàre noch, wenn der
Kleber die Temperaturen bei der Pulverbeschichtung übersteht und ich die
Klötze vor Bepulverung einkleben kann - sieht im Ergebnis IMO ein wenig
schicker aus, der Lack dürfte thermisch nicht weiter ins Gewicht fallen.



Danke und Gruß,

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
28/04/2010 - 15:27 | Warnen spam
Martin Wiesner wrote:
Hallo zusammen,

ich muss hier punktuell einige Alublöcke (so 20x30, 4mm dick) in ein
Metallgehàuse einkleben - darüber kommen dann Wàrmeleitpads und die
Geràteplatine.

Normalerweise benutzen wir hier Loctite 315 "Output" für solche kleinen
Sachen. Es fallen jetzt aber doch ein paar mehr Klebestellen an, daher
meine Frage:

Gibt es Wàrmeleitkleber vielleicht in 50ml-Doppelkartuschen, den ich mit
Statikmischer oder anderweitig schnell dosieren kann? Ich finde überall
nur die viel zu kleinen Dosierspritzen. Hat vielleicht jemand Erfahrung
mit metallgefüllten Epoxyklebern gemacht? Bonus wàre noch, wenn der
Kleber die Temperaturen bei der Pulverbeschichtung übersteht und ich die
Klötze vor Bepulverung einkleben kann - sieht im Ergebnis IMO ein wenig
schicker aus, der Lack dürfte thermisch nicht weiter ins Gewicht fallen.




Mischer? 315 ist m.W. kein Zweikomponentenkleber und der ist m.W. auch
kein Leitkleber sondern isoliert. Frage am besten bei Loctite bzw.
Henkel an, dort haben wir fuer die Produktion Kleber auch in anderen
Gebinden bekommen. Die werden bei Verkaufsstellen aber oft nicht
beworben, weil man die wirklich nur in Betrieben braucht.

Metallgefuelltes haben wir meist selbst angeruehrt, aber da das in
Transducern eingesetzt wird sind die Rezepte streng gehuetete
Geheimnisse, liegen nichtmal hier im Buero als Kopie. Ansonsten faellt
mir fuer den Hochtemperaturbereich noch die Tra-Con Serie von Emerson &
Cuming ein, aber auch die sind inzwischen bei Henkel. Also wuerde ich
sagen dass sich ein Anruf bei Henkel-Ingenieur lohnen duerfte und die
koennen sogar ganz gut Deutsch :-)

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen