Warndienst fehlt bei den Diensten

17/02/2010 - 14:37 von Axel Göller | Report spam
Hallo,

ich habe hier einen Laptop mit XP-Home, bei welchem ab + zu ein BSOD
erscheint. Die Stopfehlerangaben helfen mir nicht weiter (im ersten Teil
dieser Angaben steht 00...00A, eine Datei wird nicht genannt.)
Nun wollte ich WinDbg einsetzen. Aber als Speicherabbild war "keines"
eingetragen.
Hab ich geàndert auf "Kleines Speicherabbild 64KB". Dann kam aber eine
Meldung mit Hinweis auf die Notwendigkeit, daß der Warndienst aktiviert sein
muß.
Ich also hin zu den Diensten, um den Warndienst auf Automatisch zu stellen -
aber es ist gar kein Warndienst vorhanden.
Den müßte ich erst mal reinkriegen - was muß ich tun?

Danke für Tipps
Axel

Hier noch folgende Infos:
Das BS wurde im November neu installiert.
Habe mit MSSE eine vollstàndige Prüfung gemacht: kein Bösewicht gefunden.
Als Grund für den BSOD vermute ich: es wurde ein Surfstick von O2
installiert, der Nutzer meint, seitdem hàtte er den BSOD. Aber ich würde das
gern mit WinDbg analysieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
17/02/2010 - 14:51 | Warnen spam
Axel Göller schrieb:
Die Stopfehlerangaben helfen mir nicht weiter (im ersten Teil
dieser Angaben steht 00...00A, eine Datei wird nicht genannt.)



http://support.microsoft.com/kb/314063/de

Ich also hin zu den Diensten, um den Warndienst auf Automatisch zu
stellen - aber es ist gar kein Warndienst vorhanden.



Start/Ausführen: cmd

sc create alerter binpath= "C:\WINDOWS\System32\
svchost.exe -k LocalService" type= share displayname= Warndienst
error= normal start= auto depend= "Arbeitsstationsdienst"

Alles in eine Zeile. Neustart.

Gruß

Hermann

Ähnliche fragen