Warnung vom YaST2-Partitionierer

22/11/2014 - 20:23 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

vor kurzem habe ich - unter Beibehaltung des Homeverzeichnisses und der
Swap-Partition, die sich auf einer anderen Platte befinden - 13.1
gelöscht und 13.2 installiert. 13.2 befindet sich also genau in dem
Bereich, in dem sich vorher 13.1 befand. Als ich aber nach Beendigung
meiner Einstellungen auf Weiter klickte, kam folgende Meldung von YaST2:

Warnung: Einige Subvolumen des root-Dateisystems sind verdeckt von
Einhàngepunkten anderer Dateisysteme. Das kann zu Problemen führen.

Möchten Sie diese Einstellungen wirklich benutzen?

Auf der 2. Partition dieser Platte befindet sich Win7 HP (wie 13.2 die
64-Bit-Version), auf der dritten sind Windows-Backups
zwischengespeichert, die ich dann auf externe LWs kopiere, und auf der
vierten ist die Preview von Win10.

Ist es möglich, die "Verdeckung der Einhàngepunkte" zu beseitigen oder
was könnte ich tun?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartmut Schenke
22/11/2014 - 23:15 | Warnen spam
Am Sat, 22 Nov 2014 20:23:34 +0100
schrieb Richard Fonfara :

[...]

Warnung: Einige Subvolumen des root-Dateisystems sind verdeckt von
Einhàngepunkten anderer Dateisysteme. Das kann zu Problemen führen.



Glaskugelmodus: Könnte daran liegen, dass du btrfs auf der root-Partition
hast.

Ist es möglich, die "Verdeckung der Einhàngepunkte" zu beseitigen oder
was könnte ich tun?



Im Prinzip wohl ja. Aber ...

https://kofler.info/opensuse-13-2-ausprobiert/

Gruß
Abdul

Ähnliche fragen