Wartung von Datenbanken, analog zu DB2

20/08/2009 - 14:04 von Peter | Report spam
Hallo NG.
Ich sprach neulich mit unserem DB2 Admin über die Wartung von
Datenbanken. Der sagte mir, daß er vor Wartungsarbeiten (z.B.
reindizieren) die DB entlàdt, dann mit den Wartungsarbeiten beginnt
und danach die DB wieder làdt.
Für den SQL Server 2005 fand ich bisher nichts Vergleichbares.
Gibt es ein solches Verfahren für den SQL Server?

Gruß
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
20/08/2009 - 14:36 | Warnen spam
Hallo Peter,

Peter schrieb:
Ich sprach neulich mit unserem DB2 Admin über die Wartung von
Datenbanken. Der sagte mir, daß er vor Wartungsarbeiten (z.B.
reindizieren) die DB entlàdt, dann mit den Wartungsarbeiten beginnt
und danach die DB wieder làdt.



Das mag man bei DB2 machen (müssen) bzw. in einigen
Szenarien bessere Ergebnisse erzielen können.

Für den SQL Server 2005 fand ich bisher nichts Vergleichbares.



Beim SQL Server 2005 sind solche Handstànde nicht notwendig,
und Administratoren haben dort làngst nicht so viel zu tun.

Eine Reindizierung kann Online erfolgen und ALTER INDEX
<URL:http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...8.aspx>
bietet unterschiedliche Optionen dafür an.

Mehr zu den Grundlagen steht unter
<URL:http://msdn.microsoft.com/de-de/lib...0.aspx>
"Optimieren von Indizes"

Gibt es ein solches Verfahren für den SQL Server?



Der SQL Server kennt mit bcp ein Tool zum Entladen und Laden,
das wird aber nicht zur Optimierung/Wartung eingesetzt. Vielmehr
sind dort Vorkehrungen zu treffen, dass die Performance nicht
leidet (wird oben bei den Grundlagen ausgeführt).

Eine kleine Liste zu Wartung über die Indizes hinaus:
http://technet.microsoft.com/en-us/...#id0230032
"Top Tips for Effective Database Maintenance"

Gruß Elmar

Ähnliche fragen