Wartungsarbeiten am System

05/02/2010 - 03:35 von Maurice Bonnet | Report spam
Hallo,

aus gegebenen Anlass, mal diese Anfrage:

Durch das, was ich die letzten Jahre hier so vernommen habe, ergibt sich
für mich folgendes Verfahren, wie ich mein Mac OS X warte:

* Systemupdates regelmàßig installieren
* keine Systemverschlimmbesserungprogramme nutzen (à la Cocktail, Onyx)
* Rechte reparieren nicht anwenden, wenn System làuft
* Ab und an (vielleicht alle 1-2 Monate) im Single User Mode starten und
fsck -fy ausführen, evtl. mehrmals
* kein Verschieben von Apple Programmen aus dem Ordner Programme
* keine Defragmentierungstools
* Systemfonts nicht löschen
* klar: harter Shutdown vermeiden
* klonen aus laufendem System vermeiden, wenn man geklontes System
wieder verwenden möchte
* bei Verwendung des Migrationsassistenten z. B. bei Rechnerwechsel
diesen direkt wàhrend der Installationsroutine einsetzen

Ich bitte um Korrekturen oder Ergànzungen.

Hintergrund: mein Bruder, seit 6 Monaten Apple-Jünger mit MacBook Pro,
hat es geschafft, sein System zu ruinieren: Rechner bootet nicht mehr
von Harddisk, letztes Backup 3 Wochen alt, Booten von DVD geht, Rechner
konnte man davor nur hart ausschalten, es wurde Cocktail dem Rechner
eingeflößt, ein paar Mal Rechte repariert (nach Rechnerkauf fragte er
auch als erstes nach einem Defragmentierungstool).

Anyway - Heilungsmaßnahmen laufen, vor allem auf psychisch-emotionaler
Ebene, auch die ersten Erfolge auf Rechnerebene stellen sich ein. Das
ganze ist nicht so einfach, da er in Portugal sitzt und nicht um jede
Ecke ein Ritchie-Guy mit einem zweiten Mac sitzt, um z. B. per
Firewire-Target-Mode an die Kiste zu kommen. Die Frage von ihm wird
kommen:

Wie soll man sein System warten? (derzeit noch 10.5.8 - der weiße
Leopard liegt bereit)

Meine bisherige Antwort steht oben, was meint ihr?

Grüße

Maurice
 

Lesen sie die antworten

#1 Radulph Kader
05/02/2010 - 08:44 | Warnen spam
Am 05.02.2010 3:35 Uhr schrieb "Maurice Bonnet" unter in
hkg04t$1aa$:



Wie soll man sein System warten? (derzeit noch 10.5.8 - der weiße
Leopard liegt bereit)



Gute Frage. Es kommt auf den Wissensstand und den Beschàdigungsgrad Deines
Bruders an.
Bei einem Computerilliteraten mit àhnlicher Entfernung und ohne Apple-Umfeld
benutze ich zur Fernwartung den für Privatanwender kostenlosen TeamViewer.

www.teamviewer.com/de/

Abhàngig von Euer beider Leitung kann da etwas Geduld nötig sein. Aber es
geht.

Radulph

Ähnliche fragen