Warum compiliert Suse das kernelupdate mit gcc 4.1.2 und liefert aber 4.1.0 aus?

07/09/2007 - 18:32 von Manfred Schenk | Report spam
Irgendwie muss ich die Suse-leute nicht verstehen?
Das aktuelle Kernelupdate für 10.1 wurde mit gcc 4.1.2 compiliert,
ausgeliefert wird aber gcc 4.1.0.

Sobald ich also zusàtzliche Module übersetzen will (z.B. für VMware oder
ATI-Treiber) hagelt es Warnungen von wegen unterschiedliche gcc version..

Ich wollte jetzt eigentlich nicht den kernel selbst komplett neu compilieren..

Any hints?

ciao,
Manfred


| Manfred Schenk | born between RFC638 and RFC640
| PGP-Keys unter |
| http://www.ZEROByte.de/pgp/ | WWW: http://www.ZEROByte.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Rauch Christian
07/09/2007 - 19:54 | Warnen spam
Hallo Manfred,

Das aktuelle Kernelupdate für 10.1 wurde mit gcc 4.1.2 compiliert,
ausgeliefert wird aber gcc 4.1.0.

Sobald ich also zusàtzliche Module übersetzen will (z.B. für VMware oder
ATI-Treiber) hagelt es Warnungen von wegen unterschiedliche gcc version..



http://lists.opensuse.org/opensuse-...00381.html liefert dir
eine Antwort.


Any hints?

ciao,
Manfred



Ciao,
Chris

Ähnliche fragen