Warum ist das Handy vom Festnetz so teuer?

16/03/2008 - 10:06 von Rudolf Harras | Report spam
Warum gibt es eigentlich vom Festnetz zum Handy nur sauteure preise -
meist teurer als das Ausland - wàhrend man von Handys in andere
Handynetze schon sehr günstig telefonieren kann?

Wàhrend man von Bob/Yesss ~7 Cent in alle Netze ohne Grundgebühr zahlt
und es bei anderen Handynetzen àhnlich sinnvolle Angebote gibt, gibt es
beim Festnetz nicht mal irgendwelche Call by Call Anbieter die das ganze
günstig machen. Die Telekom hat nicht mal einen günstigen Tarif zu A1,
kann aber serwohl ein Handy mit 5 Cent in alle Netze anbieten.

Nichtmal bei Voip geht's günstig. Selbst Skype verlangt zu Telering um
die 30 Cent, einzig VoipCheap mit 8 Cent (Netto) hat einen vernünftigen
Preis zu Handynetzen.

Woran liegt das? Fehlender Konkurrenzkampf oder müssen Festnetzanbieter
an Handybetreiber mehr zahlen, obwohl sie umgekehrt meist nahezu gratis
erreichbar sind?
 

Lesen sie die antworten

#1 trashcan
16/03/2008 - 13:09 | Warnen spam
Rudolf Harras wrote:

[...] oder müssen Festnetzanbieter
an Handybetreiber mehr zahlen, obwohl sie umgekehrt meist nahezu gratis
erreichbar sind?



Genau das. Mobilanbieter stricken meist eine Mischkalkulation und
rechnen die Tarifelemente, wo sie richtig abzocken können, mit rein,
also Ausland, Roaming und Interconnection (Passiv).

(Festnetz-)Tarifmodelle ohne solche Elemente, die trotzdem billig in
Mobilnetze verbinden, nützen meist irgendein Graumarktrouting, also zB
über Mobilfunkgateways oder über irgdendwelche Lànder mit historischen
Abkommen (wenns das noch gibt). Allerdings ist dann meist die Qualitàt
merkbar schlechter.

cheers
Heimo

You never ask questions when God's on your side.

Ähnliche fragen