Warum nimmt Fritzbox den Funkkanal mit dem meisten Traffic?

03/05/2013 - 15:31 von Andreas Keppler | Report spam
Hallo allerseits,

wenn ich von meiner Fritzbox den 7270 den Funkkanal automatisch wàhlen
lasse, nimmt sie gerade den Kanal, auf dem am meisten los ist!

Dies verstehe ich nicht! ;-)

Sie nimmt Kanal 1 obwohl sie auf diesem 5 fremde Wlans sieht.

Auf folgenden Kanàlen sieht sie jeweils so viele andere Netze:

Kanal : Geràte

2:1
3:0
4:0
5:0
6:1
7:0
8:0
9:0
10:0
11:1
12:0
13:0

Versteht das jemand und kann es erklàren? ;-)

Vielen Dank!

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Hergen Lehmann
03/05/2013 - 16:37 | Warnen spam
On 03.05.2013 15:31, Andreas Keppler wrote:

wenn ich von meiner Fritzbox den 7270 den Funkkanal automatisch wàhlen
lasse, nimmt sie gerade den Kanal, auf dem am meisten los ist!



Woher weisst du, daß auf diesem Kanal am meisten Los ist?

Sie nimmt Kanal 1 obwohl sie auf diesem 5 fremde Wlans sieht.



Daß 5 Beacons empfangen werden, heißt nicht, daß auch viel los ist!
Vielleicht haben sich auf dem Kanal ja gerade diejenigen Nachbarn
versammelt, die die WLAN-Funktion sowie nie nutzen und ihren Router auf
der Werkeinstellung (Kanal1) belassen haben...

Und: Das Kanalraster stammt aus historischen Zeiten und ist heute
weitgehend obsolet. Bereits ein alter 802.11g-Router (54MBit) benötigt
22MHz Bandbreite, also etwas mehr als vier Kanàle zu je 5MHz. Sinnvoll
nutzbar sind damit nur noch die Kanàle 1,6 und 11; alles andere stört
sich am Ende dann doch wieder gegenseitig.
Aktuelle 802.11n-Geràte brauchen sogar satte 40MHz Bandbreite, womit die
Einstellmöglichkeit eines Kanals im 2.4GHz-Band Makulatur ist.

Wenn deine Mobilgeràte es können, wechsle ins 5GHz-Band!

Hergen

Ähnliche fragen