Warum will SuSE beim Hochfahren eine PS2-Tastatur haben?

14/11/2007 - 12:04 von Hermann Riemann | Report spam
Experiment:
SuSE 10.3 installiert mit ps2-Tastatur,
Anmelden des users beim Hochfahren

Versuch 1
Zusàtzliche usb-Tastatur
- funktioniert.

Versuch 2
PC aus
ps2/Tastaturkabel vom PC entfernt
Einschalten.

Ergebnis:
BIOS kann es,
Statt den Anmeldeschirm sehe ich bloß eine
Meldung auf dem Monitor, daß die Frequenz
außerhalb des zulàssigen Bereichs ist.

Hermann
der falls er sich spàter mal von ps2 trennen wird,
deswegen nicht neu installieren mag.

p.s.
Ich hoffe daß spàter zur Anmeldung solange
gewartet wird, bis eine Tastatur da ist,
da bei dvi-usb-switches die Tastatur möglicherweise
nicht mehr emuliert wird.

http://www.Hermann-Riemann.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
14/11/2007 - 12:22 | Warnen spam
Hermann Riemann wrote:

Experiment:
SuSE 10.3 installiert mit ps2-Tastatur,
Anmelden des users beim Hochfahren

Versuch 1
Zusàtzliche usb-Tastatur
- funktioniert.

Versuch 2
PC aus
ps2/Tastaturkabel vom PC entfernt
Einschalten.

Ergebnis:
BIOS kann es,



Was? Mit der USB-Tastatur umgehen? Im Grub gehts auch noch?

Statt den Anmeldeschirm



Welcher Anmeldeschirm? Der im X-Server? Funktioniert die Tastatur denn
auf der (Framebuffer)-Konsole? Nach Boot mit Strg-Alt-F1 dahin
umschalten oder gleich durch Angeben einer 3 als Kernelparameter im
Grub ohne X-Server booten.

sehe ich bloß eine
Meldung auf dem Monitor, daß die Frequenz
außerhalb des zulàssigen Bereichs ist.



Tja, da vermisst der X-Server wohl etwas. Seine
Logdatei /var/log/Xorg.0.log wird darüber Auskunft geben. Die vorherige
Logdatei wird mWn nach als /var/log/Xorg.0.log.old aufbewahrt, also
kann man auch nach dem nàchsten, erfolgreichen Start nachsehen.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen