Was bringt der Webguard und Mailguard?

07/05/2008 - 14:51 von Michael Reichenbach | Report spam
Ich habe jetzt vielleicht eine Fehlersuche hinter mir... An einem
Computer nur noch halbe Downloadgeschwindigkeit. Zuerst dachte ich
irgendwelche Firefox Addons, ausgeschlossen, dann dachte ich ein Virus
dies làsst sich ja nicht 100 % tig ausschließen auch Drosselung vom
Provider habe ich in Betracht gezogen. Von einer Linux Live CD war aber
der Speed im normalen Bereich.

Tja, was war daran schuld der Antivir Webguard. Nach dem der aus war
ging es wieder normal. Aber wie auch immer.

Was bringt eigentlich dieser Webguard? Er scannt den Traffic und
versucht Viren schon beim Download zu blocken. So hat man sie gar nicht
erst auf der Festplatte. Aber, SSL verschlüsselten Traffic kann er
sowieso nicht sniffen. Also was bringt dieser Scan unter diesen
Gesichtspunkten? Wenn der Virus auf der Platte ist und dann erkannt wird
kann man ihn noch genau so löschen denn ohne das er ausgeführt wurde
kann er ja nichts machen. (Es sei denn er nutzt eine Sicherheitslücke
beim Download aus um sich selbst aus zu führen.)

Das selbe für den Mailguard. Der kann natürlich auch keine Mails scannen
die per SSL reinkommen. Auf SSL verzichten kommt ja auch überhaupt nicht
in Frage.

Also was bringt Webguard / Mailguard? Hat das wirklich einen tieferen
Sinn oder ist das nur PR?
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
07/05/2008 - 15:32 | Warnen spam
* Michael Reichenbach schrieb:

Was bringt eigentlich dieser Webguard?



Um im Schadensfall sagen zu können: "Ich habe das mir Mögliche
getan, um Unheil abzuwenden." ;-)

Aber, SSL verschlüsselten Traffic kann er
sowieso nicht sniffen. Also was bringt dieser Scan unter diesen
Gesichtspunkten?



Objektiv nichts. Allerdings gibt es bereits Lösungen, die quasi
einen MitM-Angriff durchführen und die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
sprengen.

Also was bringt Webguard / Mailguard? Hat das wirklich einen
tieferen Sinn oder ist das nur PR?



Dumpfe Ängste schüren und dann Überflüssiges unterjubeln, ist ja
nicht ungewöhnlich. Lösungen wie Mailguard kann man aber z.B. als
Spamfiltermodul auffassen, so dass deren Einsatz durchaus einen Sinn
ergibt.

Gruß, Heiko

Ähnliche fragen