Was frisst meinen Plattenspeicher?

03/01/2009 - 19:10 von Chris | Report spam
Moin,
seid einigen Wochen ist die Platte meines MBP leider mit 98GB von deren 100GB an der
obersten Grenze.
Nun beobachte ich immer wieder das Phànomen, dass die Platte bis auf 100GB volllàuft,
auch ohne dass ich im grossen Masse Daten speichere, schreibe oder sonst irgendwie.
Starte ich den Rechner neu, hab ich wieder 2GB frei.
Wo wird da was ausgelagert, und kann ich das unterbinden bzw. von Hand löschen?
Thx,
Chris

(OS X Leo)
 

Lesen sie die antworten

#1 schlu-do
03/01/2009 - 19:27 | Warnen spam
Chris schrieb:

seid einigen Wochen ist die Platte meines MBP leider mit 98GB von deren
100GB an der obersten Grenze.



Das ist schon mal ganz schlecht.

Nun beobachte ich immer wieder das Phànomen, dass die Platte bis auf 100GB
volllàuft, auch ohne dass ich im grossen Masse Daten speichere, schreibe
oder sonst irgendwie.



Es ist eine gute Idee, mindestens 10% der Kapazitàt frei zu lassen (bei
größeren Platten reichen vielleicht auch 10GB). Denn sonst wird Mac OS X
einfach schrecklich lahm und man làuft früher oder spàter in Probleme
mit Swap oder temporàren Dateien.

Starte ich den Rechner neu, hab ich wieder 2GB frei.



Ja, weil die Swapfiles gelöscht werden und auch die sonstigen temporàren
Dateien erst sukzessive wieder angelegt werden.

Wo wird da was ausgelagert, und kann ich das unterbinden bzw. von Hand
löschen?



Die einzig sinnvollen Alternativen sind:

a) Platz auf der Festplatte schaffen (also Kram löschen) oder
b) eine größere Festplatte zu verbauen.

Alles andere bringt dir nix, höchstens Ärger.


Gruß,

Dominik.

Ähnliche fragen