Forums Neueste Beiträge
 

Was ist das für ein Bauteil

05/02/2012 - 12:19 von Michael S | Report spam
Hallo Leute,
in meinem Sat-Receiver befand sich ab Werk eine defekte Lüftersteuerung,
die ich ausgebaut und zur Analyse aufm Tisch liegen habe (Garantie
möchte ich nicht nutzen, weil ich dann wochenlangen Fernseh-Ausfall
befürchte):
http://www.vuplus-support.org/wbb2/...id&455
Dort sind auch Bilder.

Es fehlt ein Bauteil, ein Kondensator, Wert unbekannt.
Das IC ist ein TC646BE von Microchip.
Ich habe mir den Schaltplan rausgezeichnet und bin über das
SOT23-Bauteil gestolpert, welches in der Masseleitung des
angeschlossenen Lüfters geschaltet ist. Verwendet werden nur Pin 2 und
Pin 3, Pin 1 ist offen.
|3|

|1| |2|
Auf dem Bauteil aufgedruckt: 1S5 <

Zwischen Pin 2 und 3 messe ich eine Diodenstrecke, Die Anode ist Pin 2,
die Kathode Pin 3.

Zwischen Pin 1 und 2 kann ich per Diodentester 1,3V messen, Anode wàre
auch hier Pin 2.
Zwischen Pin 1 und 3 ist keine messbare Verbindung.
Pin 1 wird allerdings nicht verwendet. Die Diode liegt in Sperrrichtung
in der Lüftermasse, der Lüfter kann also nur drehen, wenn die aus
irgendeinem Grund leitend wird. Bei einer Diode kann das nicht sein.
Bleibt ne Zenerdiode. Müsste ich auslöten, um das zu prüfen.

Auf der ganzen Leiterplatte ist bis auf das IC und einer Zenerdiode kein
weiterer Halbleiter drauf. Das IC kann den Lüfter laut Datenblatt nicht
direkt treiben. Wie funktioniert das Teil?
Was ist das für ein ominöses Bauteil?

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Conrads
05/02/2012 - 12:49 | Warnen spam
Hallo,

Am Sun, 05 Feb 2012 12:19:42 +0100
schrieb Michael S :

Hallo Leute,
in meinem Sat-Receiver befand sich ab Werk eine defekte
Lüftersteuerung, die ich ausgebaut und zur Analyse aufm Tisch liegen
habe [snip]
http://www.vuplus-support.org/wbb2/...id&455
Dort sind auch Bilder.


ohne Anmeldung leider nicht.

Es fehlt ein Bauteil, ein Kondensator, Wert unbekannt.
Das IC ist ein TC646BE von Microchip.
Ich habe mir den Schaltplan rausgezeichnet und bin über das
SOT23-Bauteil gestolpert, welches in der Masseleitung des
angeschlossenen Lüfters geschaltet ist. Verwendet werden nur Pin 2
und Pin 3, Pin 1 ist offen.
|3|

|1| |2|
Auf dem Bauteil aufgedruckt: 1S5 <

Zwischen Pin 2 und 3 messe ich eine Diodenstrecke, Die Anode ist Pin
2, die Kathode Pin 3.

Zwischen Pin 1 und 2 kann ich per Diodentester 1,3V messen, Anode
wàre auch hier Pin 2.
Zwischen Pin 1 und 3 ist keine messbare Verbindung.
Pin 1 wird allerdings nicht verwendet. Die Diode liegt in
Sperrrichtung in der Lüftermasse, der Lüfter kann also nur drehen,
wenn die aus irgendeinem Grund leitend wird. Bei einer Diode kann das
nicht sein. Bleibt ne Zenerdiode. Müsste ich auslöten, um das zu
prüfen.



Ohne weitere Infos würde ich da einen Transistor vermuten, allerdings
wàre dann die Anschlussbelegung etwas komisch, kann das ggf laut
Schaltplan (den ich nicht kenne) überhaupt jemals funktionieren? Basis
oder Gate an Pin 3 ist selten. Liegt denn an dem Bauteil irgendwo Masse
an und wo hàngt der Lüfter dran?

Im Notfall kannst du ja ggf den Lüfter auch ohne die Regelung
anklemmen..


Auf der ganzen Leiterplatte ist bis auf das IC und einer Zenerdiode
kein weiterer Halbleiter drauf. Das IC kann den Lüfter laut
Datenblatt nicht direkt treiben. Wie funktioniert das Teil?
Was ist das für ein ominöses Bauteil?




s.o


Gruß Jan

Ähnliche fragen