Was ist der eigentliche Temperaturfühler?

06/02/2013 - 08:20 von Michael Jakobs | Report spam
Hi,

meine Ausbildung ist nun doch zu lange her, daher brauche ich mal eure
Hilfe. Ein Bekannter hat eine Steckdoseineinsatz mit Thermostat, also
àhnlich einer Zeitschaltuhr, stattdessen aber ein Thermostat bei dem man
Schaltschwellen eingeben kann (irgendwas vom blauen Klaus, Artikel
könnte ich bei Bedarf raussuchen). Der Fühler sitz an einem ca. 2m
langen Kabel. Schusselig wie er ist, hat er den Fühler vom Kabel
abgerissen und "natürlich" verloren. Ich kann mich nur noch dunkel
erinnern, dass derartige Fühler irgendwie mit zwei unterschiedlichen
Metallen funktionieren. Ist aber das Kabel der Fühler, könnte ich also
die beiden Enden zusammenlöten? Ich glaube eher nicht, aber bin mir
nicht mehr sicher. Falls nicht: Gibt's son Fühler einzeln irgendwo? Wenn
das Thermostat nachher nicht mehr genau passt, wàre das egal. Das könnte
ich ja selber "eichen", ein/zwei/drei Grad Abweichung würde reichen. Es
geht nur darum einen Kühlschrank weiter zu betreiben.


Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Böttcher
06/02/2013 - 08:33 | Warnen spam
On 06.02.2013 08:20, Michael Jakobs wrote:

Hilfe. Ein Bekannter hat eine Steckdoseineinsatz mit Thermostat, also
àhnlich einer Zeitschaltuhr, stattdessen aber ein Thermostat bei dem man
Schaltschwellen eingeben kann (irgendwas vom blauen Klaus, Artikel
könnte ich bei Bedarf raussuchen). Der Fühler sitz an einem ca. 2m



Artikel wàre hilfreich, denn...

langen Kabel. Schusselig wie er ist, hat er den Fühler vom Kabel
abgerissen und "natürlich" verloren. Ich kann mich nur noch dunkel
erinnern, dass derartige Fühler irgendwie mit zwei unterschiedlichen
Metallen funktionieren. Ist aber das Kabel der Fühler, könnte ich also



... es gibt nicht nur einen Temperaturfühler. Was Du meinst ist ein
Thermoelement. Sowas wird es mit Sicherheit nicht sein, zu teuer,
Auswertung zu aufwàndig.
Eher ist es ein KTY, NTC/PTC oder PT100. KTY dürfte am
wahrscheinlichsten sein, und da gibt es verschiedene Typen, die man
nicht so einfach tauschen kann.


die beiden Enden zusammenlöten? Ich glaube eher nicht, aber bin mir
nicht mehr sicher. Falls nicht: Gibt's son Fühler einzeln irgendwo? Wenn



Sicher, wenn man weiß welchen.

das Thermostat nachher nicht mehr genau passt, wàre das egal. Das könnte
ich ja selber "eichen", ein/zwei/drei Grad Abweichung würde reichen. Es
geht nur darum einen Kühlschrank weiter zu betreiben.



Der Bekannte betreibst einen Kühlschrank mit externem Thermostat?
Kühlschrankthermostate gibts doch für kleines Geld an jeder Ecke zu kaufen.

MfG

Ähnliche fragen