Was ist eigentlich aus den Josephon-Elementen geworden?

19/03/2010 - 15:39 von Andreas Bockelmann | Report spam
Hallo liebe Zielgruppe,

mir kam gerade in Erinnerung, dass das PM-Computerheft 1982 von der
bahnbrechenden Entwicklung der Josephon-Elemente berichtete.

http://www.computerwoche.de/heftarc...2/1183584/

zeigt einen Beitrag der Computerwoche dazu. Jetzt, knapp 28 Jahre
spàter, mal meine Frage dazu: Wurden die Josephon-Elemente wirklich mal
in Computern eingesetzt?

Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / KEIN HTML IN E-MAIL |
F/V +49-3221-1143516 | X UND USENET-GRUPPEN |
| / \ www.asciiribbon.org |
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
19/03/2010 - 17:08 | Warnen spam
Andreas Bockelmann wrote:
mir kam gerade in Erinnerung, dass das PM-Computerheft 1982 von der
bahnbrechenden Entwicklung der Josephon-Elemente berichtete.

http://www.computerwoche.de/heftarc...2/1183584/

zeigt einen Beitrag der Computerwoche dazu. Jetzt, knapp 28 Jahre
spàter, mal meine Frage dazu: Wurden die Josephon-Elemente wirklich mal
in Computern eingesetzt?



Meines Wissen wurde das nie in freier Wildbahn genutzt. Der Aufwand für
den Kryostat und die damit verbundenen Betriebskosten sind wohl einfach
zu astronomisch.
Außerdem hat man die damals theoretisch möglichen 500MHz schon lange mit
Standard CMOS-Prozessen geknackt. FETs sind halt auch schnell. 1982
waren allerdings noch etlichen Schaltungen in Bipolartechnik unterwegs.


Marcel

Ähnliche fragen