Forums Neueste Beiträge
 

Was ist TC wirklich?

13/02/2008 - 09:53 von Ralf Wenzel | Report spam
Hallo,

durch diverse Feeds und Foren angeregt, frage ich mal: Was ist Time
Capsule wirklich? In der "initialen" Time-Machine-Pràsentation wurde
angekündigt, dass man mit Time Machine auch übers WLAN sichern kann.
Die Funktion wurde dann für das erste "richtige" Leopard-Release
abgeknipst, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Nun kommt die Time Capsule, die für Apple den Vorteil hat, dass sie
damit Geld verdienen (was bei einer Feld-Wald-und-Wiesen-Platte die an
einer WLAN-Box làuft, nicht der Fall wàre). Ein Schelm, wer Böses
dabei denkt, zumal sich immer mehr die Frage nach dem Sinn stellt.
Warum sollte eine solche (mit HFS+ formatierte) Platte nicht ebenso
gut funktionieren? (Ja, das ist eine Frage, und zwar keine
rhetorische, ich weiß es wirklich nicht). Mit "Tricks" scheint es ja
zu gehen. Wird das wieder so ein Wettrennen, wo Apple mit jedem Update
versucht, zu sperren worauf andere es wieder "aufmachen"? Auf der
anderen Seite gibt es Aussagen, dass solche "Sicherungen" korrupt
seien und sich nicht zur Rücksicherung eignen.

Was stimmt nun? Kann man das gefahrlos machen?

Folgefrage: Kann man an eine Time Capsule / an eine Airport-Extreme-
Basis nach g-Standard eine Platte hàngen um sie als Transferlaufwerk
von Rechner zu Rechner zu verwenden?

Und noch eine Folgefrage: Ist TM inzwischen so weit, dass die "Profis"
hier ihr vertrauen? Oder sollte man davon immer noch die Finger
lassen?


Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Gnad
13/02/2008 - 16:34 | Warnen spam
Ralf Wenzel wrote:

Hallo!

durch diverse Feeds und Foren angeregt, frage ich mal: Was ist Time
Capsule wirklich? In der "initialen" Time-Machine-Pràsentation wurde
angekündigt, dass man mit Time Machine auch übers WLAN sichern kann.
Die Funktion wurde dann für das erste "richtige" Leopard-Release
abgeknipst, wenn ich das richtig mitbekommen habe.



Nope. Wenn TC kommt, dann wird das auch gehen. Was in Leopard
zur Zeit noch nicht geht, ist TM mit Ziel USB-Platte an einer
"normalen" APE-Station, das ist (zur Zeit noch?) serienmßig
deaktiviert.


Nun kommt die Time Capsule, die für Apple den Vorteil hat, dass sie
damit Geld verdienen (was bei einer Feld-Wald-und-Wiesen-Platte die an
einer WLAN-Box làuft, nicht der Fall wàre). Ein Schelm, wer Böses
dabei denkt, zumal sich immer mehr die Frage nach dem Sinn stellt.



Aus Platzgründen ist das gar nicht so übel, und in den USA hat
die TC wirklich einen guten Preis. Hier in EU-Land sind Router
und Platten so billig (und Apples Umrechnungskurs von US$ zu EU
so, àhm, konservativ), daß gerade das 1 TB-Modell nicht mehr so
gut aussieht.


Warum sollte eine solche (mit HFS+ formatierte) Platte nicht ebenso
gut funktionieren? (Ja, das ist eine Frage, und zwar keine
rhetorische, ich weiß es wirklich nicht). Mit "Tricks" scheint es ja
zu gehen. Wird das wieder so ein Wettrennen, wo Apple mit jedem Update
versucht, zu sperren worauf andere es wieder "aufmachen"? Auf der
anderen Seite gibt es Aussagen, dass solche "Sicherungen" korrupt
seien und sich nicht zur Rücksicherung eignen.

Was stimmt nun? Kann man das gefahrlos machen?



Man kann die TM so einstellen, daß sie auch auf eine USB-Platte
an einer APE-Station sichert. Dafür funktioniert das Restore
selten oder nie, was weniger an TM denn an der aktuellen Firm-
ware der APE liegt. Es wird allgemein gehofft, daß Apple noch ein
Firmware-Update für die APE bringt, die dieses Problem löst, und
dann in einem 10.5.x-Update das ganze serienmàßig zulàßt.


Folgefrage: Kann man an eine Time Capsule / an eine Airport-Extreme-
Basis nach g-Standard eine Platte hàngen um sie als Transferlaufwerk
von Rechner zu Rechner zu verwenden?



Ja, nein. Nur die neue APE mit 802.11n kann auch externe Platten,
die alte (das Ufo) mit 802.11 g kann nur Drucker.


Und noch eine Folgefrage: Ist TM inzwischen so weit, dass die "Profis"
hier ihr vertrauen? Oder sollte man davon immer noch die Finger
lassen?



Ich tue das schon seit der 10.5.0, nun mit 10.5.2 sollten auch die
Bugs, die es anfangs gab (daß z.B. mal ein Restore nicht lief oder
ein falsches Ziel anpeilte), beseitigt sein.


Beste Gruesse, Hannes Gnad
Apple Distinguished Professional http://www.apfelwerk.de/
** Mac OS X 10.5 Leopard - ab 26. Oktober 2007 - http://www.apple.de/ **

Ähnliche fragen