Was ist vom Tor Browser zu halten?

09/01/2014 - 13:38 von Wolfgang Bauer | Report spam
Servus.

Was sagen die Experten zum Tor Browser?
https://www.torproject.org/projects...er.html.en

Ist der wirklich sicherer als z.B. Mozilla Firefox? Ist der sicher fürs
Internetbanking?

Wolfgang
Die 40tude-Dialog FAQ http://www.wolfgang-bauer.at/4td_faq/
Raady's 40tude-Dialog - Archiv! http://kh-rademacher.de/4d/
(M)eine Seite für 40tude Dialog http://4d.vollmeier.at/
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schmees
09/01/2014 - 17:21 | Warnen spam
Am 09.01.2014 13:38, schrieb Wolfgang Bauer:
Servus.

Was sagen die Experten zum Tor Browser?
https://www.torproject.org/projects...er.html.en

Ist der wirklich sicherer als z.B. Mozilla Firefox? Ist der sicher fürs
Internetbanking?




nicht "TOR Browser", sondern "TOR Browser Bundle": TOR und FF,
letzterer fertig eingerichtet für TOR.

"sicher" für Internetbanking ist FF auch so, jedenfalls mit den
richtigen Einstellungen. Ich habe dafür einfach ein eigenes
Profil angelegt, mit dem ich nichts mache außer Banking und
àhnlich vertrauenswürdige Sachen. Letztlich eine Frage der
Disziplin. Bedrohlich wàre einzig eine Infektion mit einem
Keylogger auf dem Rechner; dagegen kann auch TOR nicht schützen.

Bei TOR geht es um Anonymitàt der Quelle und Vertraulichkeit.

Die Anonymitàt stellt das TOR Netzwerk her plus einige vom
normalen /default/ abweichende Einstellungen in FF, die dem
Schutz der Privatsphàre gelten. Die kann man aber auch von Hand
so einstellen. Plus es gibt etliche Erweiterungen, die gegen
Tracking helfen, wie NoScript, Ghostery, Adblock+, RequestPolicy,
SecretAgent. Der FF im TOR Bundle kommt einfach mit anderen
/defaults/ als der normale. ESR kann auch jeder nutzen; ich mache
das ohnehin. Ich habe keine Lust auf die Featuritis, stàndige
Upgrades und danach Erweiterungen, die nicht mehr funktionieren.

Die Vertraulichkeit soll durch HTTPS hergestellt werden, aber das
ist von der Gegenstelle abhàngig.

TOR ist gut, aber es hat auch die eine oder andere Schwachstelle,
wo zumindest Ermittlungsbehörden und/oder Geheimdienste angreifen
können. Darüber wurde ja schon verschiedentlich berichtet. Und es
sollte erwàhnt werden, dass TOR das Surfen erheblich bremsen kann.

Sagen wir mal so: Auch mit TOR würde ich an einem öffentlichen
Hotspot kein Internetbanking machen.

Christoph

email:
nurfuerspam -> gmx
de -> net

Ähnliche fragen