Was mir gerade durch den Kopf ging ...

13/07/2011 - 02:27 von Gerald Breuer | Report spam
Wie gut, dass Netzwerke i.d.R. unauffàllig funktionieren, dass
nicht viele sich mit den Details auf den niedrigeren Layern be-
schàftigen müssen. Sonst wàre diese NG besser frequentiert und
dieser Forentroll Anonym würde sehr viel mehr Leuten auf
den Nerv gehen.
Oder andersrum gesehen: wie gut, dass Anonym einen sehr
eingeschrànkten IT-Themenbereich hat von dem er meint Ahnung
zu haben. Sonst würde er noch andere Gruppen terrorisieren
und nicht nur seine drei Stammgruppen.
Ach, was sag ich. Das Usenet ist bald auch ohne Anonym
tot; mir macht das auf die Gesamtheit der Gruppen gesehen nur
einen kleinen Schaden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
23/07/2011 - 14:01 | Warnen spam
Gerald Breuer schrieb:

Oder andersrum gesehen: wie gut, dass Anonym einen sehr
eingeschrànkten IT-Themenbereich hat von dem er meint Ahnung
zu haben. Sonst würde er noch andere Gruppen terrorisieren
und nicht nur seine drei Stammgruppen.



Es sind nicht die Gruppen, die er terrorisiert. Es sind die Leute, die
er jahrelang beleidigt und anschließend mit Strafanzeigen und
Gerichtsprozessen überzieht, wobei die laufenden Verfahren von Bosau
parallel im Usenet ausgetragen werden, mit Forderungen, die von ihm
terrorisierten Leute ins Jenseits zu befördern. Todesstrafe,
Scheiterhafen, Yellow Mama.

Ach, was sag ich. Das Usenet ist bald auch ohne Anonym
tot; mir macht das auf die Gesamtheit der Gruppen gesehen nur
einen kleinen Schaden.



Es ist schon ein größerer Schaden, weil es funktionierende Gruppen gibt,
die nur sehr am Rande von Bosau behelligt werden. Nur weil DU nichts
damit anfangen kannst, nicht jedem liegt jedes Thema, würde ich das
Usenet nicht totreden. Dort findest du gerade im Technikbereich noch
eine Menge sehr vernünftiger Leute, die dir echt weiterhelfen. DAS ist
gerade in den Webforen ganz anders, völlig anders sogar.

Ähnliche fragen