Was ratet ihr mir zu den Anderson Powerpole Steckern?

19/09/2015 - 00:53 von Franz Glaser | Report spam
Ich habe die Dinger bis jetzt immer umgangen, weil sie mir nicht so
recht zuverlàssig vorkommen.

Jetzt habe ich die Version für 15-45A gekauft und sie sollen auf der
12V-Ebene betrieben werden, max. 30 Ampere, Spitze 45A. Aber auch im
Auto gerüttelt.

Soeben habe ich das ersten paar Stecker gecrimpt und an ein Festgeràt
angesteckt. Die Stifte musste ich mühsam mit einem kleinen
Schraubenzieher hinein drücken bis es geklickt hat.

Ich gebe zu, dass ich ein anderes 2-Pol-System gekauft habe, das teuerer
und aufwendiger ist aber nicht an die Geràte mit Anderson dran passt,
dafür aber sicher verriegelt. Das ist eigentlich nicht für die
Stromstàrken geeignet, die ich brauche. Da habe ich mehrere Stecker
verbastelt, bis ich das System herausgefunden habe :-(


GL
Die Marktwirtschaft geschieht auf dem Markt, nicht in der Regierung. Der
Markt besteht aus Anbietern und Konsumenten, nicht aus Vorgesetzten und
Untergebenen, wie sie im hierarchischen Staatsdienst üblich sind. Die
Exekutiven haben die Moral versaut und sie versauen die Demokratie.
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
19/09/2015 - 01:15 | Warnen spam
Am 19.09.2015 00:53, schrieb Franz Glaser:

Die Stifte musste ich mühsam mit einem kleinen
Schraubenzieher hinein drücken bis es geklickt hat.



NOTE: Insertion / Extraction tool for PP15/45 contacts = 111038G2



Gruß Dieter

Ähnliche fragen