Was sind die letzten MacBooks/Pro, die man selber aufrüsten kann?

04/11/2016 - 11:34 von Jens Spät | Report spam
Hallo,

ich plane mir ein oder zwei gebrauchte MacBooks oder MacBooks Pro
zuzulegen, die man noch aufrüsten kann, speziell festplattenmàßig (SSD
& neue Schnittstellen brauch ich nicht). Was sind da die letzten Typen,
die man aufschrauben und nachrüsten kann?

Ich habe hier u.a. ein altes 2,26 GHz Core2Duo MacBook von 2009, das
ich schon vor drei Jahren auf 8 GB RAM und eine 1 TB Festplatte
aufgerüstet habe (+ neuen Akku). Das reicht mir bis heute vollkommen.

Wenn ich dagegen die neuen MacBooks / Pro von 2016 anschaue, dann
glaube ich, daß die Zeit stehengeblieben ist: CPU ein bissel schneller.
Und das für mich wichtigste, der Datenspeicher bei mickrigen 250 GB und
gegen Unsummen 500 GB und beim teuersten Modell 1 TB SSD. Das ist doch
gar nix! Ich möchte Minimum 1 TB, wenn möglich 2 TB (und mehr) als
Festplatte im MacBook.

Was sind da die letzten verschraubten Geràte, die man hàndisch öffnen
und nachrüsten kann? Gibt es eine Obergrenze für die Größe von
Festplatten?

Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 T.
04/11/2016 - 11:50 | Warnen spam
Jens Spàt schrieb:

ich plane mir ein oder zwei gebrauchte MacBooks oder MacBooks Pro
zuzulegen, die man noch aufrüsten kann, speziell festplattenmàßig (SSD &
neue Schnittstellen brauch ich nicht). Was sind da die letzten Typen,
die man aufschrauben und nachrüsten kann?


SSD braucht man, IMMER!

Aber da reicht es ja schon wenn man die 2,5" SATA-Platte ausbauen kann.

Bei meinem MBP13 early 2011 (Core i5) geht das noch, auch RAM kann man
wechseln, bei mir sind 16 GB drin.

Wie es bei den neueren Modellen aussieht weiß ich mangels Geràten nicht ...

Gruesse,

Thorolf

Ähnliche fragen