Was soll das? Japan schlägt Atomalarm für den Pazifik

04/04/2011 - 19:28 von Aguirre | Report spam
Wenn interessiert das?
Hautsache Bibis geht nicht hoch
und der Strom fließt weiterhin ungehindert in die
Labore der Universitàten.
Wenn der Strom mal ausfàllt könnten ja
für die Menschheit gewaltige
Forschungsergebnisse verloren gehen.
Irgendwelche gewaltigen Erkenntnisse
die allen nützlich sind.
Lang lebe die ATOMKRAFT.
VOLLE KRAFT VORAUS.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Heckert
05/04/2011 - 09:19 | Warnen spam
On 4 Apr., 19:28, Aguirre wrote:
Wenn interessiert das?
Hautsache Bibis geht nicht hoch
und der Strom fließt weiterhin ungehindert in die
Labore der Universitàten.
Wenn der Strom mal ausfàllt könnten ja
für die Menschheit gewaltige
Forschungsergebnisse verloren gehen.
Irgendwelche gewaltigen Erkenntnisse
die allen nützlich sind.
Lang lebe die ATOMKRAFT.
VOLLE KRAFT VORAUS.



Rechne mal:
10000 Tonnen verstrahltes Wasser = 10000 Kubikmeter = 100m*100m*1m.
Selbst wenn der Ozean nur 10m tief wàre, hàtte sich das sehr schnell
10-fach verdünnt.
Wenn die Strahlung 1 Million mal zu hoch ist, muss man es halt 10
Millionenfach verdünnen ;-)
Dazu muss man es auf 100km*100km verteilen, wenn der Ozean 10m tief
ist.

Ähnliche fragen