Was streut da in den Tonabnehmer ein?

30/06/2010 - 03:13 von Thomas Thiele | Report spam
Hallo,

folgendes Problem:
E-Gitarre mit Humbucker hàngt am Kabel am Vorverstàrker. Der Tonabnehmer
fàngt ein hàssliches Geràusch ein, was àhnlich klingt wie verstelltes
AM-Radio. Brummen und Pfeifen. Das Geràusch ist nicht sehr stark, reicht
aber um Schwebungen mit gespielten Tönen vorallem bei starker Verzerrung
(Verstàrkung) zu erzeugen.

Die Quelle scheint der Rechner zu sein. Zumindest wird es wenn man
Gitarren dorthin hàlt lauter.
Eine schnellgemachte FFT mit Cubase-Bordmitteln des aufgenommenen
Geràusch zeigte regelmàssige Peaks im Abstand von 100 Hz, wobei der
erste Peak bei 150 Hz liegt. Also 150 Hz, 250 Hz, 350Hz usw. bei 2,34kHz
ist ein deutliches Maximum.

In etwa so


| |
| | | |
| | | | | |
| | | | | |
| | | | | | | | | | | | | | |
| | | | | | | | | | | | | | |
150 250 350 2.4k

Frage 1: Was ist das genau? Netzteil? Warum das Maximum bei 2.4kHz?

Frage 2: Wie abschirmen? Das Rechnergehàuse besteht aus Metall. Nur beim
Diskettelaufwerksschacht und und ein CD-Laufwerksschacht ist offen.

Ich hatte das so noch nie. Brummeinstreuungen ja, Mobiltelefon ja, aber
sowas noch nicht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Marte Schwarz
30/06/2010 - 10:23 | Warnen spam
Hallo Thomas,

Geràusch zeigte regelmàssige Peaks im Abstand von 100 Hz, wobei der erste
Peak bei 150 Hz liegt. Also 150 Hz, 250 Hz, 350Hz usw. bei 2,34kHz ist ein
deutliches Maximum.



Also alle ungeradzahligen Oberwellen von 50 Hz. Die Quelle dürfte einfach zu
identifizieren sein.

Frage 1: Was ist das genau? Netzteil?



Das Netzteil scheint die 50 Hz der Netzspannung nicht zu mögen. Die
Tatsache, dass nicht die ungeradzahligen Vielfachen von 100 hz betroffen
sind làsst vermuten, dass hier der Eingangsgleichrichter einen Schlag hat
und daher das Netzteil immer nur bei einer Phase, dafür aber umso heftiger
Strom bekommt und damit umherseucht.

Warum das Maximum bei 2.4kHz?



Ich nehm mal an, dass wàhrend einer Halbwelle eben ca. 0,4 ms lang der
Primàrkondensator geladen wird.

Frage 2: Wie abschirmen? Das Rechnergehàuse besteht aus Metall. Nur beim
Diskettelaufwerksschacht und und ein CD-Laufwerksschacht ist offen.



Eher Netzteil reparieren oder tauschen. Falls das fail by design ist, eine
satte Drossel davor schalten.

Ich hatte das so noch nie. Brummeinstreuungen ja, Mobiltelefon ja, aber
sowas noch nicht.



Und das auch noch beim Humbucker.

Marte

Ähnliche fragen