Wasser-/ Energiebilanz Hallenbad

09/10/2008 - 13:27 von Christian Bauer | Report spam
Hallo!
ich hoffe ich bin hier richtig, habe nàmlich ein Problem mit einem
Hallenbad.
Ich weiß nicht genau, wie die Verdunstung funktioniert...d.h. wo kommt
Wàrme her etc.

Die Randbedingungen:
Ich hab ein Hallenbad mit 300 m² Thermalbecken. Das Wasser ist 32-34
°C warm, die Luft hat 30-32 °C (gemessen im Abluftkanal).(ja, Luft
kàlter als Wasser). Die Halle wird mit 41.500 m³/h 37°C warmer Luft
belüftet.

Nun meine Frage:
Für diesen Fall werden der Zuluft ja rund 70 kW Wàrme entzogen (-5 K).
Wer oder was entzieht diese Wàrme? Die Verdunstung? Mich wundert, dass
bei höherer Zulufttemperatur und wàrmerer Beckentemperatur die Abluft,
sprich die Raumlufttemperatur deutlich niedriger wird.
Die Transmissionsheizlast betràgt überschlàgig 40 kW. Statische
Heizflàchen sind momentan nicht berücksichtigt.

Ist ungefàhr klar geworden, was mein Problem ist? Falls nicht fragen!

Danke für eure antworten

chrisb
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Dahms
09/10/2008 - 14:49 | Warnen spam
Christian Bauer wrote:

Ich weiß nicht genau, wie die Verdunstung funktioniert...



Um isotherm vom flüssigen in den gasförmigen Zustand zu versetzen, mußt
Du Energie zuführen. Unter adiabaten Bedingungen muß also die Temperatur
sinken.

Wasser verdunstet, wenn der Wasserdampfpartialdruck unter dem
Gleichgewichtspartialdruck bei der betreffenden Temperatur liegt. Ist
der Partialdruck höher, kondensiert das Wasser.

Das thermodynamische Gleichgewicht wird in unserem Fall durch die
Identitàt von freier Enthalpie im Flüssigen und in der Gasphase festgelegt.

Michael Dahms

Ähnliche fragen