Wasserzeichen-Programm?

22/08/2011 - 16:20 von Stefan | Report spam
Kennt jemand ein Programm, das beim Drucken über jede Seite ein
Wasserzeichen/einen Überdruck legt?

Ich habe Progamme gefunden, die PDF-Dateien entsprechend modifizieren.
Das ist aber nicht, was ich suche: Erstens will ich nicht den Umweg über
zusàtzliche PDFs gehen müssen, und zweitens soll immer nur ein Überdruck
quer über die ganze (Druck-)Seite generiert werden, auch dann, wenn
mehrere (Dokument-)Seiten pro Blatt ausgedruckt werden.

Ist sowas überhaupt machbar für beliebige (nicht-postscript) Drucker?
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
23/08/2011 - 09:41 | Warnen spam
Stefan schrieb am 22.08.2011 in <news:bf0fb$4e5265af$b2538f3f$
Kennt jemand ein Programm, das beim Drucken über jede Seite ein
Wasserzeichen/einen Überdruck legt?



Naja, Du suchst kein "Programm" sondern eine Erweiterung des
Drucksystems von MacOS X ;-)

Ich habe Progamme gefunden, die PDF-Dateien entsprechend modifizieren.
Das ist aber nicht, was ich suche: Erstens will ich nicht den Umweg
über zusàtzliche PDFs gehen müssen, und zweitens soll immer nur ein
Überdruck quer über die ganze (Druck-)Seite generiert werden, auch
dann, wenn mehrere (Dokument-)Seiten pro Blatt ausgedruckt werden.



Ginge auch manuell, weil Du aus dem Druckdialog von MacOS X heraus auch
mehrseitige PDF erstellen kannst, d.h. "N'up-Printing" schon als Teil
der PDF-Erzeugung funktioniert. Ist aber halt manuell respektive mühsam,
wenn es um große Druckvolumina gehen sollte.

Ist sowas überhaupt machbar für beliebige (nicht-postscript) Drucker?



Ja, ist aber 'ne hakelige Geschichte und setzt zwangsweise auf PDF auf.
Der Trick bestünde darin, je echtem Drucker mit zwei Drucker-Queues zu
arbeiten. Die erste bekommt eine modifizierte PPD zugewiesen, die dafür
sorgt, daß am Ende PDF entsteht (das dann schon ggf. mehrseitig ist,
also bspw. "4 Seiten auf einem Blatt"). Dieses landet bei einem Backend
(bspw. dem, das ich für genau solche Zwecke vor mehr als 8 Jahren
geschrieben habe: http://kaiser-edv.de/en/projects/virtualprinter/), das
dann das Wasserzeichen auf jedem _Blatt_ anbringt (bspw. per pdftk) und
finalmente dieses Wasserzeichen-PDF auf den eigentlichen Drucker schickt
(zweiter Druckvorgang)

Spezielle Settings des Druckers können auf dem Weg genutzt werden -- die
werden durch's Environment kommuniziert, d.h. die würde der zweite
Druckvorgang automatisch vom ersten erben. Das Problem dabei ist dann
nur, daß man alles, was man nicht doppelt auf den Druckjob abgewandt
haben möchte (bspw. eben N'up-Printing) vor dem zweiten Druckjob
ausschalten muß (indem die Umgebungsvariablen zurückgesetzt werden)

Mit anderen Worten: Technisch hochspannendes Projekt, wird's kaum in
fertig geben. Aufwand ca. 2 Manntage, d.h. von den Kosten ein Vielfaches
eines Druckers, der das "in Hardware" kann... Außer Du bist eh im Thema
und wohnst so'n bisschen in CUPS...

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen