WCF und Win2k

19/04/2009 - 23:29 von Markus Schaber | Report spam
Hallo,

Es sieht ja nun leider so aus, als ob .NET 3.x und damit WCF nicht
für Windows 2000 verfügbar sind.

Hat von Euch schon jemand damit Erfahrungen gesammelt, freie WCF-
Implementierungen (z. B. aus Mono oder Rotor) mit einem .NET 2.X under
Win2k zum laufen zu bringen? Oder ist das von vornherein ein
hoffnungsloses Unterfangen?

Gruss,
Markus

"A patched buffer overflow doesn't mean that there's one less way
attackers can get into your system; it means that your design process
was so lousy that it permitted buffer overflows, and there are probably
thousands more lurking in your code." - Bruce Schneier
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Birk
20/04/2009 - 01:39 | Warnen spam
Markus Schaber wrote:
Es sieht ja nun leider so aus, als ob .NET 3.x und damit WCF nicht
für Windows 2000 verfügbar sind.
Hat von Euch schon jemand damit Erfahrungen gesammelt, freie WCF-
Implementierungen (z. B. aus Mono oder Rotor) mit einem .NET 2.X under
Win2k zum laufen zu bringen? Oder ist das von vornherein ein
hoffnungsloses Unterfangen?



Hallo,

von Windows 2000 würde ich lieber weggehen, nicht nur wegen
WCF, denn Windows 2000 wird mit Sicherheitsupdates nicht mehr
unterstützt.

Es ist "out of service", ausser Ihr habt Zugriff auf den "Extended
Support". Letzterer unterstützt allerdings hauptsàchlich
Sicherheitsupdates und nicht Erweiterungen mit neuer Funktionalitàt.

Ein Update auf eine modernere Windows-Version ist angeraten.

Falls das mit einzelnen Rechnern zunàchst nicht geht, kannst Du einen
Proxy vor Objekte auf Windows 2000-Computern schalten, der selbst auf
Windows XP oder höher làuft, und die Objekte über eine andere Middleware
anspricht und dann nach WCF weitergibt.

Viele Grüsse,
VB.
Bitte beachten Sie auch die Rückseite dieses Schreibens!

Ähnliche fragen