web'n'walk Stick

08/06/2008 - 22:09 von Jürgen Schroll | Report spam
Hallo,

ein Freund, den ich zu Linux gebracht habe, bekommt an seinem Wohnort auch
die nàchsten Jahre kein DSL. Jetzt hofft er darauf, daß mit dem T-Mobile
web'n'walk Stick das Problem gelöst werden kann.
Hat jemand schon den Stick unter Linux zum Laufen gebracht? Momentan wird
OpenSuse 10.2 verwendet, jede andere Distri mit KDE3 ist aber auch recht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ekki Plicht (DF4OR)
08/06/2008 - 22:58 | Warnen spam
Jürgen Schroll wrote:

Hallo,

ein Freund, den ich zu Linux gebracht habe, bekommt an seinem Wohnort auch
die nàchsten Jahre kein DSL. Jetzt hofft er darauf, daß mit dem T-Mobile
web'n'walk Stick das Problem gelöst werden kann.
Hat jemand schon den Stick unter Linux zum Laufen gebracht?



Ja, unter Gentoo, relativ problemlos.
Da gibt's irgendne etwas obskure Treibersoftware, wenn's von Interesse ist
suche ich die Quelle mal raus. Der Rechner ist z.Zt. im Auto und ich zu
faul rauszugehen.

Momentan wird
OpenSuse 10.2 verwendet, jede andere Distri mit KDE3 ist aber auch recht.



Die Distribution dürfte ziemlich egal sein, da man das sowieso hàndisch
installieren muss. Und mit KDE/Gnome oder sonstwelchen GUIs hat das auch
nix zu tun da sowohl Installation als auch KOnfiguration ausschliesslich
auf der Kommandozeile stattfindet. Wenn die Verbindung mal steht kann man
natürlich gerne einen WM verwenden.

Gruß,
Ekki

Ähnliche fragen