Web Login für Wlan Clients

18/09/2008 - 12:21 von Marco J. | Report spam
Hallo

Evtl. ist das hier offtopic aber ich suche für ein kleines Hotel
sowas wie einen Proxyserver bei dem sich die Gàste zb. mit Zimmernummer
als Loginname und einem Passwort das sie an der Rezeption bekommen
einloggen müssen bevor sie Surfen können. Weiterhin soll nachvollzogen werden können
wann von welchem Zimmer (also Loginname)welche Websites aufgerufen wurden.
Abgerechnet werden muss nichts da der Zugang kostenlos ist. Es geht nur darum den
Tàter im Falle eines Falles ausfindig machen zu können, sollte da ein Gast dumme Sachen tun.

Die Wlan Infrastruktur ist bereits vorhanden und funktioniert auch gut.
IPCOP scheint hierfür nicht das richtige zu sein.
http://us.zyxel.com/web/product_fam...1indexflag 040520161256&CategoryGroupNo=PDCA2007055 wàre evtl. etwas
Geeignetes,
allerdings bedeutet das auch neue Netzwerk-Hardware. Würde da lieber einen betagten kleinen Rechner vor den Router hàngen. Evtl.
kennt jemand von Euch ja einen
Proxy (Windows oder Linux ist erstmal egal) der sowas bietet.

Grüße

Marco
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
18/09/2008 - 12:57 | Warnen spam
Hallo Marco!

Marco J. schrieb:
Evtl. ist das hier offtopic aber ich suche für ein kleines Hotel
sowas wie einen Proxyserver bei dem sich die Gàste zb. mit Zimmernummer
als Loginname und einem Passwort das sie an der Rezeption bekommen
einloggen müssen bevor sie Surfen können. Weiterhin soll nachvollzogen werden können
wann von welchem Zimmer (also Loginname)welche Websites aufgerufen wurden.



Duerfte Probleme mit dem Fernmeldegeheimnis geben. Keine Ahnung, ob man
das mit einem entspr. Formular und der Unterschrift des Nutzers umgehen
kann. Logging und Auth duerften alle besseren Proxys wie Squid koennen,
musst halt darauf achten, dass das LAN so konfiguriert ist, dass man den
nicht einfach umgehen kann (Zwangsproxy/transparenter Proxy und keinen
Zugriff auf den Rest des LANs).
Alternativ:
http://www.heise.de/mobil/WLAN-Hots...dung/88854
Kostet allerdings etwas.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen