WebClient-Dienst

29/10/2009 - 08:42 von Jürgen Breiner | Report spam
Hallo,

wir haben in unserem Netzwerk Problem beim Zugriff auf Netzwerklaufwerke,
also beim ersten Zugriff dauert es lange - anschließend gehts ganz normal!

Google hat mich zum WebClient-Dienst geschickt und mir geraten ..
Najuuut, ich habe den Dienst ausgeschaltet und schon funktioniert der Zugriff
so wie gewünscht. Jetzt stellt sich aber die Frage ob mich diese Aktion nicht
gleich wieder mit neuen Problemen überrollt!

Was macht der WebClient-Dienst wirklich??

Für jeden Tipp dankbar
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
29/10/2009 - 09:00 | Warnen spam
Jürgen Breiner schrieb:

Hallo Jürgen,

Was macht der WebClient-Dienst wirklich??



Er versucht den Zugriff über Port 80.

Du könntest in der Firewall des Servers Port 80 freigeben oder
auf den Clients
Netzwerkverbindungen, Erweitert, Erweiterte Einstellungen, Reihenfolge der
Anbieter, Web Client Network nach unten schieben.
Dann darf der Dienst weiterlaufen. Aber Du brauchst ihn vermutlich nicht
wirklich. Also lass ihn einfach deaktiviert.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen