WebDAV, das Grauen

19/11/2013 - 18:03 von Başar Alabay | Report spam
Hallöchen,

also, WebDAV-Zugriffe scheinen ja ein drolliges Thema zu sein. Man liest
überall »dat mach ick doch mitm Feinda«. Ja, klar. Apfel-K und dann
Kaffe für die Kompanie.

Da ja der Client von ownCloud ein noch drolligeres Thema ist (uah),
wollte ich einen WebDAV-Zugriff haben. Mit Cyberduck geht das ziemlich
gut (aber auch da làßt sich dann sporadisch ein Ordner oder eine Datei
nicht löschen). Da ich aber OSXFuse habe, frage ich mich … was ist denn
aus dem Gedanken geworden, da unterschiedliche FS mounten zu können?
Scheint ja nix aktuelles zu geben.

Übersehe ich etwas?

B. Alabay

http://www.thetrial.de/
ケディエ・ばく・ハヤテ・あんら
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
19/11/2013 - 19:57 | Warnen spam
Ba?ar Alabay wrote:

Da ich aber OSXFuse habe, frage ich mich … was ist denn aus dem Gedanken
geworden, da unterschiedliche FS mounten zu können? Scheint ja nix
aktuelles zu geben.



Doch, da gibt es durch einiges: NTFS, HFS, ext2 ...

Aber WebDAV als normales Dateisystem, und dann noch ausgerechnet
Owncloud als WebDAV-Server … ne, laß mal besser.-) Da kannst du ja
gleich eine auf HD »hochformatierte« DD-Diskette nehmen, mit 4
Extra-Tracks nach Spur 80 bis der Schreibkopf hart am Innenanschlag
anknallt, und wo man wegen Schreib-/Lesefehlern schon Sektoren
ausgemappt hat. Ist àhnlich stabil.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen