WebRequest langsamer als Browser / Webbrowser

18/07/2008 - 19:53 von Chuck Vance | Report spam
Hi NG,

ich lade eine Datei per WebRequest / WebResponse von einem WebServer.
Als URL wird z.B. das benutzt: "http://xxxxxx.xxx.xxx?id345"

Wird die Datei per WebBrowser heruntergelden, geht das sehr viel schneller,
als wenn ich das per WebRequest / WebResponse / Stream (für Zieldatei)
mache.

Als Ursache hierfür habe ich die "Headers" in Verdacht - habe auch schon
WebRequest.Headers.Add("Accept-Encoding", "gzip, deflate")
versucht - wird hierdurch aber nicht schneller.

Ggf. mach ich was falsch...

Wieso ist der WebBrowser soviel schneller?
und wie kann ich per WebRequest gleiche Geschwindigkeit erzielen?

Danke und Gruß

P.S.: (framework: 1.1.x)
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
18/07/2008 - 20:36 | Warnen spam
Hallo Chuck,

Wird die Datei per WebBrowser heruntergelden, geht das sehr viel
schneller,
als wenn ich das per WebRequest / WebResponse / Stream (für Zieldatei)
mache.



Beachte dass der WebBrowser intern Internet Explorer Schnittstellen
benutzt und somit auch normal das Caching aktiviert ist. Wenn der
WebBrowser also "sieht", dass die Seite schon mal geladen wurde,
nimmt er sie aus diesem Cache.

Versuch mal alle temporàren Internetdateien zu löschen
und dann die Ladezeit zu messen. Am besten die Stopwatch
(ach, die gabs ja erst ab 2.0).


... .NET 1.1 ...



hmm, da gabs doch noch keinen WebBrowser.
Da hat man mit ActiveX gewrappt ...
Und ... mal ganz schnell auf .NET 2.0 wechseln!


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen