Webservice aufrufen und XML Daten ermitteln

20/01/2010 - 16:09 von Martin Horst | Report spam
Hi,

ich muß für eine Anwendung einen externen Webservice aufrufen. Die
Antwort des Webservices brauche ich dann aber nicht deserialisiert in
einer Objektstruktur sondern ich muß die im SOAP Protokoll enthaltenden
XML Daten auslesen. Also muß ich irgendwie den SOAP Request selber
aufbauen und dann das XML Dokument aus der SOAP Response auslesen. Man
kann das zwar alles hàndisch machen aber gibt es vielleicht da bereits
was zu. Oder kann man z.B. WCF dazu mißbrauchen, die Anwort des Servers
als rohe XML Daten zurückzuliefern.
Der Grund für das Ganze ist, daß der Server eine Java Anwendung ist. Die
Entwickler definieren ihre XML Struktur mit einer XML Schema Datei.
Daraus lassen sie dann Code generieren und das ist dann die Struktur,
die den Webservice definiert. Dieses XML Schema àndert sich aber stàndig
und ich brauche nur das XML Dokument, damit ich es in einer DB ablegen kann.

Gruß
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Fleischer
20/01/2010 - 22:20 | Warnen spam
"Martin Horst" schrieb im Newsbeitrag
news:

ich muß für eine Anwendung einen externen Webservice aufrufen. Die Antwort
des Webservices brauche ich dann aber nicht deserialisiert in einer
Objektstruktur sondern ich muß die im SOAP Protokoll enthaltenden XML
Daten auslesen. Also muß ich irgendwie den SOAP Request selber aufbauen
und dann das XML Dokument aus der SOAP Response auslesen. Man kann das
zwar alles hàndisch machen aber gibt es vielleicht da bereits was zu. Oder
kann man z.B. WCF dazu mißbrauchen, die Anwort des Servers als rohe XML
Daten zurückzuliefern.
Der Grund für das Ganze ist, daß der Server eine Java Anwendung ist. Die
Entwickler definieren ihre XML Struktur mit einer XML Schema Datei. Daraus
lassen sie dann Code generieren und das ist dann die Struktur, die den
Webservice definiert. Dieses XML Schema àndert sich aber stàndig und ich
brauche nur das XML Dokument, damit ich es in einer DB ablegen kann.



Hi Martin,
schau dir mal die Proxy-Klasse an, die beim Einfügen einer WebReference
generiert wird. Analog kannst du es auch machen und bist variabel.

Viele Gruesse

Peter

Ähnliche fragen