[Website] Nachricht vom 15.05.

16/05/2011 - 18:50 von Pfannenstein Erik | Report spam

Hallo,

anbei die gestrige Nachricht zum Gegenlesen. Besonderes Augenmerk bitte ich
auf meine Übersetzungsversuche von "non-regular" zu richten.

Danke!

Grueße
Erik

name="20110515.po.wml"
filename="20110515.po.wml"

## Mark the status of this text in the following line.
## * Use "open-for-edit" if it's too early for anyone to translate anything
## * Use "content-frozen" if the content has been stabilized, but is being
## reviewed by native speakers; translators can start their work now
## * Use "sent" if the issue has been sent our; further changes should now
## be done in Debian's webwml repository
# Status: [content-frozen]
# $Id: 20110515.wml,v 1.2 2011-05-15 20:40:00 taffit-guest Exp $
# $Rev: 1634 $

<define-tag pagetitle>Initiative zur Finanzierung von DebConf-"Neulingen" und gelegentlicher Besucher</define-tag>

<define-tag release_date>2011-05-15</define-tag>
#use wml::debian::news
# $Id: 20110113.wml,v 1.3 2011-03-15 20:04:03 ignatz-guest Exp $
#use wml::debian::translation-check translation="1.2"
# Translator: Erik Pfannenstein <DebianIgnatz@gmx.de>, 2011-05-16

<p>This year the Debian Project again invites <q>newbies</q> and non-regular
attendees to join the annual Debian Conference (DebConf). As a special incentive
an extra travel fund has been set up, which is only available to new or
non-regular DebConf attendees. Every Debian Developer or Maintainer who has never
been to a Debian Conference or who last attended in 2007 (Scotland) or before is
invited to participate.</p>

<p>Dieses Jahr là¤dt das Debian-Projekt wieder <q>Neulinge</q> und diejenigen,
die nicht jedes Jahr kommen, zur jà¤hrlichen Debian Conference (DebConf) ein. Als
besonderer Anreiz wurde ein eigener Reisefond eingerichtet, der nur fà¼r neue
und gelegentliche DebConf-Besucher zur Verfà¼gung steht. Jeder Debian-Entwickler
oder -Betreuer, der letztmalig im Jahr 2007 (Schottland) oder noch gar nicht
bei einer Debian-Konferenz war, ist eingeladen, sich zu beteiligen.</p>


<p>People who want to apply for this special funding or who want to recommend
other deserving members of the Debian project can do so by sending a mail to
the DebConf Newbies Team &lt;newbies@debconf.org&gt; before June 18. Funding
will be given out on a first-come-first-served basis.</p>

<p>Wer sich fà¼r diese spezielle Finanzspritze bewerben oder andere sie
verdienende Mitglieder des Debian-Projekts vorschlagen will, kann bis zum 18.
Juni eine E-Mail an das DebConf-Newbies-Team schicken. Das Geld wird nach dem
Schema <q>Wer zuerst kommt, mahlt zuerst</q> verteilt.</p>

<p>In your email please include an estimate of your travel costs, where you are
traveling from and the amount you are unable to fund yourself. We also need to
know what dates you plan to arrive and leave on, as well as whether you have
already registered for DebConf. (If you haven't registered yet, please do
so now via <a href="http://debconf11.debconf.org/regist...ot;>the DebConf
registration system</a>.)

<p>Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail an, wie hoch die Reisekosten geschà¤tzt
ausfallen, dazu den Ort, von dem Sie losreisen sowie den Anteil, den Sie nicht
selbst zahlen können. AuàŸerdem brauchen wir Ihren Zeitplan und die Information,
ob Sie schon fà¼r die DebConf registriert sind (wenn das noch nicht der Fall
sein sollte, beanspruchen Sie bitte das
<a href="http://debconf11.debconf.org/regis\
ter.xhtml">DebConf-Registrierungssystem</a>).</q>

<h2>About DebConf</h2>

<p>DebConf is the Debian Project's developer conference. In addition to a
full schedule of technical, social, and policy talks, DebConf provides
an opportunity for developers, contributors, and other interested people
to meet in person and work together more closely. It has taken place
annually since 2000 in locations as varied as Canada, Finland, Mexico,
Scotland, and Argentina.</p>

<h2>àœber die DebConf</h2>

<p>Die DebConf ist die Entwicklerkonferenz des Debian-Projektes. Neben
einem mit technischen, sozialen und politischen Vortrà¤gen gefà¼llten Zeitplan
bietet die DebConf eine Möglichkeit fà¼r Entwickler, Mitwirkende und andere
interessierte Leute, sich persönlich zu treffen und enger miteinander zu
arbeiten. Seit 2000 findet es jà¤hrlich in Orten wie Kanada, Finnland, Mexiko,
Schottland und Argentinien statt.</p>

<p>DebConf11 will take place in Banja Luka, in Republika Srpska, Bosnia
and Herzegovina from Sunday 24 to Saturday 30 July, 2011.
DebConf will be preceded by DebCamp, from Sunday 17 to Saturday 23
July, 2011. DebCamp is a smaller, less formal event intended for group
work on Debian projects.</p>

<p>Die DebConf11 wird in Banja Luka in der Serbischen Republik in Bosnien und
Herzegowina vom Sonntag, dem 24. bis Samstag, dem 30. Juli 2011 stattfinden.
Der DebConf geht das DebCamp voran, vom Sonntag, dem 17. bis Samstag, dem 23.
Juli 2011. Das DebCamp ist eine kleinere, weniger formelle Veranstaltung mit
dem Ziel der gruppenweisen Arbeit an Debian.</p>

<p>More information about DebConf11 can be found on the <a
href="http://debconf11.debconf.org/">conference website</a>.</p>

<p>Weitere Informationen finden sich auf der
<a href="http://debconf11.debconf.org/">Website der Konferenz</a>.</p>

<h2>About Debian</h2>

<p>
The Debian Project was founded in 1993 by Ian Murdock to be a truly
free community project. Since then the project has grown to be one of
the largest and most influential open source projects. Thousands of
volunteers from all over the world work together to create and
maintain Debian software. Available in 70 languages, and
supporting a huge range of computer types, Debian calls itself the
<q>universal operating system</q>.
</p>


<h2>Contact Information</h2>

<p>For further information, please visit the Debian web pages at
<a href="$(HOME)/">http://www.debian.org/</a> or send mail to
&lt;press@debian.org&gt;.</p>

<h2>àœber Debian</h2>

<p>Das Debian-Projekt wurde 1993 von Ian Murdock als wirklich freies
Gemeinschaftsprojekt gegrà¼ndet. Seitdem ist das Projekt zu einem der gröàŸten
und einflussreichsten Open-Source-Projekte angewachsen. Tausende von
Freiwilligen aus aller Welt arbeiten zusammen, um Debian-Software herzustellen
und zu betreuen. Verfà¼gbar in à¼ber 70 Sprachen und eine groàŸe Bandbreite an
Rechnertypen unterstà¼tzend, bezeichnet sich Debian als das <q>universelle
Betriebssystem</q>.</p>

<h2>Kontaktinformationen</h2>

<p>Fà¼r weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Webseiten unter
<a href="$(HOME)/">http://www.debian.org/</a> oder schicken eine E-Mail an
&lt;press@debian.org&gt;.</p>



To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/20110516184...bianignatz@gmx.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Erik Esterer
18/05/2011 - 16:00 | Warnen spam
Hallo,
Am 16. Mai 2011 18:48 schrieb Pfannenstein Erik :
Hallo,

anbei die gestrige Nachricht zum Gegenlesen. Besonderes Augenmerk bitte ich
auf meine Übersetzungsversuche von "non-regular" zu richten.

Danke!

Grueße
Erik

<define-tag pagetitle>Initiative zur Finanzierung von DebConf-"Neulingen" und gelegentlicher Besucher</define-tag>


DebConf-"Neulingen"->DebConf-<q>Neulingen</q>, falls das innerhalb der
define-tags erlaubt ist. Ansonsten durch »« direkt ersetzen. Wenn das
auch nicht geht, so stehen lassen ;)

Die Übersetzung von »non-regular« finde ich in Ordnung

Erik


To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/BANLkTim8sx7z-Q+

Ähnliche fragen