[Website] News vom 16.08.

16/08/2011 - 19:50 von Pfannenstein Erik | Report spam

Hallo zusammen,

wieder 'ne frische News und wieder bitte ich um konstruktive Kritik.
Den ersten Absatz habe ich zugegebenermaàŸen recht frei à¼bersetzt, aber ich hatte fà¼r
»to be pleased to mark« einfach keine griffige àœbersetzung, die den gehobenen
Ansprà¼chen irgendwelcher Debian-Entwickler (und meiner) genà¼gt hà¤tte.

GrueàŸe
Erik

Wanna join Google+?
Get your invitation here!

-

Linux User: 499744
Linux Machine: 434256

name="20110816.po.wml"
filename="20110816.po.wml"

<define-tag pagetitle>Die Debian-Gemeinschaft feiert ihren 18. Geburtstag</define-tag>

<define-tag release_date>2011-08-16</define-tag>
#use wml::debian::news

<p>
The Debian Project is pleased to mark the 18th anniversary of Ian Murdoch's
<a href="http://groups.google.com/group/comp...t;founding announcement</a>.
Quoting from the <a href="http://www.debian.org/doc/manuals/p...t;official project history</a>: <q>The Debian Project was
officially founded by Ian Murdock on August 16th, 1993. At that time,
the whole concept of a 'distribution' of Linux was new. Ian intended
Debian to be a distribution which would be made openly, in the spirit
of Linux and GNU.</q>
</p>

<p>
18 Jahre ist es her, seit Ian Murdoch die Grà¼ndung von Debian GNU/Linux
<a href="http://groups.google.com/group/comp...</a> hat.
Wie in der
<a href="http://www.debian.org/doc/manuals/p...ffiziellen Projektgeschichte</a>
zu lesen ist, wurde das Debian-Projekt offiziell am 16. August 1993 gegrà¼ndet.
<q>Zu dieser Zeit war das ganze Konzept einer Linux-Distribution neu. Ian wollte,
dass Debian eine offene Distribution im Geiste von Linux und GNU ist.</q>
</p>



<p>
A lot has happened to the project and its community in the past eighteen
years. There have been eleven releases - most recently <a href="$(HOME)/News/2011/20110205a">
Debian 6.0 <q>Squeeze</q></a> in February 2011 - and a huge amount of free software packaged. The
current <q>unstable</q> branch consists of more than 35,000 binary packages
for the amd64 architecture alone - over 44GB of Free/Libre Software!
Throughout this history Debian has maintained its goals of technical excellence,
accountability, and above all freedom.
</p>

<p>
In den letzten 18 Jahren ist beim Projekt und seiner Gemeinschaft viel
passiert. Es gab elf Veröffentlichungen – die letzte war
<a href="$(HOME)/News/2011/20110205a">Debian 6.0 <q>Squeeze</q></a> im Februar
2011 – und eine riesige Anzahl von paketierter freier Software. Der derzeitige
<q>Unstable</q>-Zweig besteht aus 35.000 Paketen alleine fà¼r die
AMD64-Architektur – à¼ber 44 GByte an Freier/Libre Software! Wà¤hrend seiner
ganzen Geschichte verfolgte Debian die Ziele hervorragender technischer
Leistung, Zuverlà¤ssigkeit und – à¼ber allem – Freiheit.
</p>



<p>
Of course that wouldn't be possible without the strong community which has
developed around Debian. Besides more than 1,000 Debian Developers and
Maintainers from all over the globe, there are in excess of 11,000 registered accounts for
the <a href="http://alioth.debian.org/">Alioth collaboration platform</a>, and that
doesn't even include all those people contributing with translations or bug reports (and
sometimes patches for them) and all those users helping others via our
mailing lists, forums and IRC channels.
</p>

<p>
Das wà¤re natà¼rlich ohne die starke Gemeinschaft nicht möglich gewesen, die
sich um Debian herum entwickelt hat. Neben mehr als 1000 Debian-Entwicklern und
Betreuern aus aller Welt gibt es auf der
<a href="http://alioth.debian.org/">...</a> à¼ber
11.000 registrierte Nutzerkonten und das schlieàŸt noch nicht mal alle diese
Personen ein, die àœbersetzungen und Fehlerberichte (und manchmal auch
Korrektur-Patches dafà¼r) beitragen sowie die Nutzer, die anderen auf
Mailinglisten, Foren und IRC-Kanà¤len helfen.
</p>



<p>
As a project, we would also like to take this opportunity to thank all our
users and contributors, and of course also our upstream developers. All of
them help to making Debian a great experience and a great project!
</p>

<p>
Als Projekt möchten wir diese Gelegenheit nutzen und uns bei unseren Nutzern
und Unterstà¼tzern bedanken und natà¼rlich bei all unseren Upstream-Entwicklern.
Sie alle helfen mit, Debian zu einer groàŸartigen Erfahrung und zu einem
groàŸartigen Projekt zu machen.
</p>



<p>
Across the world today, Debian Developers, Maintainers, Contributors and Users
<a href="http://wiki.debian.org/DebianDay201...;celebrate our birthday</a>
with small conferences, with virtual parties, and even
with parties in real life. This celebration is organised by the
community, and it's not too late to start a party in your own city!
</p>

<p>
àœber die Welt verteilt feiern heute Debian-Entwickler, -Betreuer,
-Unterstà¼zer und -Nutzer
<a href="http://wiki.debian.org/DebianDay201...gt;unseren Geburtstag</a> mit
kleinen Konferenzen, virtuellen Feten und sogar mit Partys im echten Leben.
Diese Feier wird von der Gemeinschaft organisiert und es ist noch nicht zu
spà¤t, in Ihrer Stadt ein Fest zu beginnen!
</p>



<p>
Users can also use the web platform at
<a href="http://thank-you.debian.net">http://thank-you.debian.net</a> to
express their thanks, and share pictures of their own Debian birthday
celebrations. If you post on Twitter or Identi.ca please use the hashtag
<tt>#thxdebian</tt>.
</p>

<p>
Anwender können auf der Webplattform
<a href="http://thank-you.debian.net">http://thank-you.debian.net</a>
Dankesgrà¼àŸe und Bilder ihrer eigenen Debian-Geburtstagsfeier einstellen. Wenn
Sie auf Identi.ca oder auf Twitter twittern, verwenden Sie bitte
das Hashtag <tt>#thxdebian</tt>.
</p>

-

<p>
The Debian Project continues to welcome contributions in all forms,
from everyone, encouraging people to download, use, modify,
and distribute its source code in the hopes that it is useful.
</p>

<p>
Das Debian-Projekt hört nicht damit auf, Beitrà¤ge in allen Formen von
jedem willkommen zu heiàŸen und muntert die Leute mit der Hoffnung, dass er
nà¼tzlich ist, dazu auf, seinen Quellcode herunterzuladen, zu verwenden, zu
bearbeiten und zu verteilen.
</p>

-

<h2>Contact Information</h2>

<p>For further information, please visit the Debian web pages at
<a href="$(HOME)/">http://www.debian.org/</a> or send mail to
&lt;press@debian.org&gt;.</p>


<h2>Kontaktinformationen</h2>

<p>Fà¼r weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Webseiten unter
<a href="$(HOME)/">http://www.debian.org/</a> oder schicken Sie eine E-Mail an
&lt;press@debian.org&gt;.</p>



To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/20110816194...bianignatz@gmx.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Leick
16/08/2011 - 21:00 | Warnen spam
Pfannenstein Erik:
wieder 'ne frische News und wieder bitte ich um konstruktive Kritik.
Den ersten Absatz habe ich zugegebenermaßen recht frei übersetzt, aber ich hatte für
»to be pleased to mark« einfach keine griffige Übersetzung, die den gehobenen
Ansprüchen irgendwelcher Debian-Entwickler (und meiner) genügt hàtte.




<p>
The Debian Project is pleased to mark the 18th anniversary of Ian Murdoch's
<a href="http://groups.google.com/group/comp...t;founding announcement</a>.


<p>
18 Jahre ist es her, seit Ian Murdoch die Gründung von Debian GNU/Linux
<a href="http://groups.google.com/group/comp...</a> hat.

Mein Vorschlag:
Das Debian-Projekt freut sich, an den 18. Jahrestag von Ian Murdocks
<a href="http://groups.google.com/group/comp..."> Gründungsankündigung</a> zu erinnern.




<p>
The Debian Project continues to welcome contributions in all forms,
from everyone, encouraging people to download, use, modify,
and distribute its source code in the hopes that it is useful.
</p>

<p>
Das Debian-Projekt hört nicht damit auf, Beitràge in allen Formen von
jedem willkommen zu heißen und muntert die Leute mit der Hoffnung, dass er
nützlich ist, dazu auf, seinen Quellcode herunterzuladen, zu verwenden, zu
bearbeiten und zu verteilen.
</p>

Der Satz klingt etwas krumm. Vielleicht
»Das Debian-Projekt wird weiterhin Beitràge in jeder Form von Jedermann willkommen heißen. Es ermuntert Leute, den Quellkode herunterzuladen, zu benutzen, zu veràndern und weiterzugeben in der Hoffnung, dass er nützlich sein wird.«


Ansonsten klingt's gut.

Gruß,
Chris


To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen