[Website] News vom 25.04.2012

24/04/2012 - 22:00 von Pfannenstein Erik | Report spam

Hallo zusammen,

morgen gibt's wieder ein Lebenszeichen von Debian und dessen àœbersetzung von mir.
Beide sind voll mit tollen Buzzwords zum Thema »Cloud«. Wie immer bitte ich um eure
fachliche Meinung zur àœbersetzung.

Allerdings musste ich stellenweise ein wenig freier à¼bersetzen, weil es sonst
ziemlich verworren geworden wà¤re (z. B. im dritten Absatz).

GrueàŸe
Erik

Linux User: 499744
Linux Machine: 434256

No need to CC me ;)

name="2012-04-25-cloud.po.wml"
filename="2012-04-25-cloud.po.wml"

# Status: [content-frozen]
# $Id: 2012-04-25-cloud.wml 3622 2012-04-24 09:57:17Z boutil-guest $
# $Rev: 3622 $

<define-tag pagetitle>Erstellen Sie Ihre eigene <q>Cloud</q> mit Debian <q>Wheezy</q></define-tag>

<define-tag release_date>2012-04-25</define-tag>
#use wml::debian::news

# #use wml::debian::translation-check translation="1.1" maintainer="Erik Pfannenstein"


#### !!! PLEASE DON'T CHANGE ANYTHING ON THIS ANNOUNCEMENT, APART FROM
#### SPELLING ERRORS: PEOPLE FROM OPENSTACK AND XCP ALREADY ACKED ON THIS
#### TEXT!!!


<p>
The Debian Project produces an entirely Free operating system that empowers its
users to be in control of the software running their computers. These days,
more and more computing is being moved away from user computers to the so
called <q>cloud</q> &mdash; a vague term often used to refer
to <a href="http://en.wikipedia.org/wiki/Softwa...t;Software as a
Service (SaaS)</a> offerings. We are concerned that, without the needed care,
this trend might put in jeopardy most of the freedoms that users enjoy when
running (on their computers) software that is Free according to
the <a href="$(HOME)/social_contract#guidelines">Debian Free Software Guidelines</a>.
</p>

<p>Das Debian-Projekt erstellt ein vollstà¤ndig freies Betriebssystem, das seine
Benutzer ermà¤chtigt, die Kontrolle à¼ber die auf ihren Rechnern laufende
Software zu haben. Heutzutage wandert mehr und mehr Datenverarbeitung von den
Rechnern der Benutzer in die sogenannte <q>Cloud</q> &mdash; einem undeutlichen
Begriff, der sich meistens auf
<a href="http://en.wikipedia.org/wiki/Softwa...t;Software as a Service (SaaS)</a>-Angebote
bezieht. Wir sind davon à¼berzeugt, dass, wenn man nicht aufpasst, dieser Trend
die meisten der Freiheiten gefà¤hrdet, welche die Benutzer genieàŸen,
wenn sie (auf ihren Rechnern)
<a href="http://$(HOME)/social_contract#guidelines">DFSG</a>-freie
Software ausfà¼hren. </p>


<p>
We encourage Debian users to prefer <q>cloud</q> offerings where the SaaS
infrastructure is entirely made of Free Software and can be run under their
control. We encourage Debian users to deploy their own <q>clouds</q>, as the
ultimate way to retain all the freedoms that Debian stands for.
</p>

<p>
Wir ermuntern Debian-Benutzer, <q>Cloud</q>-Angebote vorzuziehen, bei denen die
gesamte SaaS-Infrastruktur auf Freier Software aufsetzt und unter ihrer
Kontrolle betrieben werden kann. Wir ermuntern Debian-Benutzer, ihre eigene
<q>Cloud</q> zu erstellen, als ultimativen Weg, alle Freiheiten zu behalten,
fà¼r die Debian steht.</p>


<p>
To help our users with these tasks, we are proud to announce the availability
of several new technologies that would ease the deployment of Debian-based
<q>clouds</q>. Starting with the forthcoming release of Debian 7.0
<q>Wheezy</q>, users will find ready to use packages for OpenStack® and
Xen Cloud Platform (XCP).
<br />
OpenStack®, the open source cloud OS, has been created to drive industry
standards and end cloud lock-in. OpenStack® is a common, open platform for
both public and private clouds with the support of more than 2,600 global
project participant and over 150 industry leading companies. The open source
cloud operating system enables businesses to manage computers, storage, and
networking resources via a self-service portal and APIs on standard hardware
at massive scale.
To find out more about OpenStack®, you can visit the
<a href="http://www.OpenStack.org">official website</a>.
<br />
The Xen Cloud Platform (XCP) is a Free Software project that is hosted by
<a href="http://xen.org">xen.org</a> that delivers an enterprise-ready,
server virtualization and cloud computing platform.
XCP integrates with the following cloud orchestration stacks: CloudStack,
OpenNebula and OpenStack®.
To find out more about XCP, you can visit the
<a href="http://www.xen.org/products/cloudxe...gt;website of the project</a>.
</p>

<p>
Um den Benutzern helfen zu können, dà¼rfen wir nun die Verfà¼gbarkeit von
mehreren neuen Technologien ankà¼ndigen, welche den Einsatz von Debian-basierten
<q>Clouds</q> vereinfachen. Ab der kommenden Veröffentlichung 7.0 <q>Wheezy</q>
werden Benutzer gebrauchsfertige Pakete fà¼r OpenStack® und die Xen Cloud
Platform (XCP) vorfinden.
<br />
OpenStack®, das quelloffene Cloud-Betriebssystem, wurde entwickelt, um
Industriestandards voranzutreiben und dem Cloud-Anbindeeffekt (Lock-In) ein
Ende zu setzen. OpenStack® ist eine gemeinsame, offene Plattform fà¼r sowohl
öffentliche als auch private Clouds mit der Unterstà¼tzung von mehr als 2600
Projektteilnehmern aus aller Welt und à¼ber 150 industriefà¼hrenden Firmen.
Das quelloffene Cloud-Betriebssystem ermöglicht Unternehmen die Verwaltung von
Rechnern, Speicher und Netzwerkressourcen à¼ber ein Selbstbedienungsportal und
APIs auf Standard-Hardware in massivem Umfang.
Um mehr à¼ber OpenStack® zu erfahren, können sie die
<a href="http://www.OpenStack.org">offizielle Website</a> besuchen.
<br />
Die Xen Cloud Platform (XCP) ist ein Projekt der Freien Software, das von
<a href="http://xen.org">xen.org</a> betrieben wird und eine unternehmensfertige
Server-Virtualisierungs- und Cloud-Computing-Plattform liefert.
XCP integriert sich in die folgenden Cloud-Orchestrierungs-Stacks: CloudStack,
OpenNebula und OpenStack®.
Um mehr à¼ber XCP zu erfahren, können Sie die
<a href="http://www.xen.org/products/cloudxe...gt;Website des Projekts</a>
besuchen.
</p>


<p>
The work to finalize Debian 7.0 <q>Wheezy</q> is still ongoing,
but packages of the above technologies are already available as part of our <a
href="http://$(HOME)/releases/testing/"><q>testing</q> release</a>. We
encourage interested users to test them. In particular:
</p>

<p>
An der Vollendung von Debian 7.0 <q>Wheezy</q> wird noch immer gearbeitet, aber
Pakete mit den oben beschriebenen Technologien sind bereits als Teil unserer
<a href="http://$(HOME)/releases/testing/"><q>Testing</q>-Veröffentlichung</a>
erhà¤ltlich. Wir ermuntern interessierte Benutzer dazu, sie auszuprobieren. Im
Einzelnen sind dies:
</p>

-

<ul>
<li>
You can setup a minimal but fully functional OpenStack® cluster using two
computers by following
the <a href="http://wiki.debian.org/OpenStackHow...;>HOWTO on the Debian
wiki</a>
</li>
<li>
You can test XCP installation and deployement by installing the
<a href="http://packages.debian.org/wheezy/x...t;xcp-xapi
package</a> and following the instructions in its README.Debian file
</li>
<li>
You can test OpenStack® using XCP by installing
<a href="http://packages.debian.org/wheezy/n...</a>
in your XCP server, and following the instructions in its README.xcp_and_OpenStack file
</li>
</ul>

<ul>
<li>
Sie können eine minimales, aber voll funktionsfà¤higes OpenStack®-Cluster aus
zwei Rechnern mit Hilfe der
<a href="http://wiki.debian.org/OpenStackHow...;Anleitung im Debian-Wiki</a>
aufbauen.
</li>
<li>
Sie können die XCP-Installation und -Inbetriebnahme mit Hilfe des
<a href="http://packages.debian.org/wheezy/x...</a> und
den Anweisungen in der Datei README.Debian testen.
</li>
<li>
Sie können OpenStack® mit XCP testen, indem Sie die
<a href="http://packages.debian.org/wheezy/n...</a>
auf Ihrem XCP-Server installieren und den Anweisungen in seiner
README.xcp_and_OpenStack-Datei folgen.
</li>
</ul>


<p>
<q>Preserving user freedoms in <q>the
cloud</q> is a tricky business and one of the major challenges ahead for Free
Software. By easing the deployment of Debian-based private <q>clouds</q> we want to
help our users in resisting the lure of giving up their freedoms in exchange of
some flexibility</q> said Stefano Zacchiroli, Debian Project Leader.
<br />
For Lars Kurth, Community Manager at Xen.org, <q>Debian and Xen have a long
uninterrupted history: thus, I am really pleased that Debian is the first Linux
distribution to contain XCP packages. Until now, it was only possible to use
XCP in Linux appliances within a tightly controlled environment. In Debian
<q>Wheezy</q> we changed how users interact with XCP, providing much more
flexibility and enabling anybody to use Debian as a XCP Dom0 kernel. This
enables Debian users to build cloud services based on the leading Free Software
virtualization platform that is powering some of the largest clouds in
production today.</q>
<br />
<q>Having OpenStack packages included in Debian confirms the great job
done by the OpenStack community to deliver high-quality free/libre software.
It's exciting to collaborate with the Debian developers to enable building
clouds based entirely on Free Software</q>, added Stefano Maffulli, OpenStack®
Technical Community Manager.
<br />
Please let us know if you encounter any problem, using
the <a href="http://bugs.debian.org/">Debian bug tracking system</a>.
</p>

<p>
<q>Unsere Freiheiten in der <q>Cloud</q> zu bewahren, ist ein schwieriges
Unterfangen und eine der Haupt-Herausforderungen, die noch vor der Freien
Software liegen. Durch die Erleichterung des Einsatzes von Debian-basierten
privaten <q>Clouds</q> wollen wir unseren Benutzern dabei helfen, den
Verlockungen der Aufgabe ihrer Freiheiten in Austausch mit ein bisschen
Flexibilità¤t zu widerstehen</q>, erklà¤rte Stefano Zacchiroli, Debian
Projektleiter.
<br />
Fà¼r Lars Kurth, Gemeinschaftsverwalter bei Xen.org, <q>haben Debian und Xen
eine lange, ununterbrochene Geschichte: Deswegen bin ich wirklich erfreut, dass
Debian die erste Linux-Distribution mit XCP-Paketen ist. Bis jetzt war es nur
möglich, XCP in Linux-Appliances innerhalb einer streng kontrollierten Umgebung
zu verwenden. In Debian <q>Wheezy</q> haben wir die Art der Interaktion der
Benutzer mit XCP geà¤ndert, was viel mehr Flexibilità¤t bietet und jeden in die
Lage versetzt, Debian als XCP-Dom0-Kernel einzusetzen. Dies ermöglicht
Debian-Benutzer, Cloud-Dienste aufzubauen, die auf der fà¼hrenden freien
Virtualisierungsplattform aufsetzen, welche heute einige der gröàŸten produktiv
eingesetzten Clouds antreibt.</q>
<br />
<q>Dass OpenStack-Pakete in Debian enthalten sind, bestà¤tigt die groàŸartige
Arbeit, die von der OpenStack-Gemeinschaft beim Liefern von hochqualitiativer,
freier/libre Software geleistet worden ist. Es ist aufregend, mit den
Debian-Entwicklern dabei zusammenzuarbeiten, das Aufsetzen von Clouds, die
komplett auf Freier Software basieren, zu ermöglichen</q>, fà¼gte Stefano
Maffulli, technischer Verwalter der OpenStack®-Gemeinschaft, hinzu.
<br />
Sollten Sie auf irgendein Problem treffen, lassen Sie es uns bitte à¼ber die
<a href="http://bugs.debian.org/">De...</a> wissen.
</p>


<h2>About Debian</h2>

<p>
The Debian Project was founded in 1993 by Ian Murdock to be a truly
free community project. Since then the project has grown to be one of
the largest and most influential open source projects. Thousands of
volunteers from all over the world work together to create and
maintain Debian software. Available in 70 languages, and
supporting a huge range of computer types, Debian calls itself the
<q>universal operating system</q>.
</p>


<h2>Contact Information</h2>

<p>For further information, please visit the Debian web pages at
<a href="$(HOME)/">http://www.debian.org/</a> or send mail to
&lt;press@debian.org&gt;.</p>


<h2>àœber Debian</h2>

<p>Das Debian-Projekt wurde 1993 von Ian Murdock als wirklich freies
Gemeinschaftsprojekt gegrà¼ndet. Seitdem ist das Projekt zu einem der gröàŸten
und einflussreichsten Open-Source-Projekte angewachsen. Tausende von
Freiwilligen aus aller Welt arbeiten zusammen, um Debian-Software herzustellen
und zu betreuen. Verfà¼gbar in à¼ber 70 Sprachen und eine groàŸe Bandbreite an
Rechnertypen unterstà¼tzend bezeichnet sich Debian als das <q>universelle
Betriebssystem</q>.</p>

<h2>Kontaktinformationen</h2>

<p>Fà¼r weitere Informationen besuchen Sie bitte die Debian-Webseiten unter
<a href="$(HOME)/">http://www.debian.org/</a> oder schicken eine E-Mail an
&lt;press@debian.org&gt;.</p>


To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/20120424215...bianignatz@gmx.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Leick
24/04/2012 - 22:20 | Warnen spam
Hallo Erik,

Pfannenstein Erik:
OpenStack®, das quelloffene Cloud-Betriebssystem, wurde entwickelt, um
Industriestandards voranzutreiben und dem Cloud-Anbindeeffekt (Lock-In) ein
Ende zu setzen. OpenStack® ist eine gemeinsame, offene Plattform für sowohl
öffentliche als auch private Clouds mit der Unterstützung von mehr als 2600
Projektteilnehmern aus aller Welt und über 150 industrieführenden Firmen.
Das quelloffene Cloud-Betriebssystem ermöglicht Unternehmen die Verwaltung von
Rechnern, Speicher und Netzwerkressourcen über ein Selbstbedienungsportal und
APIs auf Standard-Hardware in massivem Umfang.
Um mehr über OpenStack® zu erfahren, können sie die
<a href="http://www.OpenStack.org">offizielle Website</a> besuchen.
<br />
Die Xen Cloud Platform (XCP) ist ein Projekt der Freien Software, das von
<a href="http://xen.org">xen.org</a> betrieben wird und eine unternehmensfertige
Server-Virtualisierungs- und Cloud-Computing-Plattform liefert.
XCP integriert sich in die folgenden Cloud-Orchestrierungs-Stacks: CloudStack,
OpenNebula und OpenStack®.
Um mehr über XCP zu erfahren, können Sie die
<a href="http://www.xen.org/products/cloudxe...gt;Website des Projekts</a>
besuchen.
</p>




s/industrieführenden Firmen/ führenden Firmen der Industrie/

Was sind Cloud-Orchestrierungs-Stacks? Vielleicht
Cloud-Zusammenstellungsprogramme?

Ansonsten konnte ich nichts finden.

Gruß,
Chris




To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen