Forums Neueste Beiträge
 

webverkettung mit alternativem upstreamproxy...

14/02/2008 - 13:27 von Jens Mander | Report spam
...hallo ng,
folgendes szenario: downstreamproxy hat eine webverkettungsregel zu einem
upstreamproxy inklusive alternativroute, die zu einem weiteren upstreamproxy
geht zwecks ausfallsicherheit. fàllt nun der angegebene primàre
upstreamproxy aus (was selten vorkommt), dann übernimmt der alternative
sekundàre upstreamproxy einwandfrei. das dumme ist nur, wenn der primàre
upstreamproxy wieder ans netz geht, somit auch wieder verfügbar ist, dann
wird der datenverkehr nach wie vor über den sekundàren weitergeleitet. erst
wenn der sekundàre nicht mehr erreichbar ist (dienste beenden z.b.), dann
switcht der downstreamproxy zurück zum primàren upstreamproxy. im einsatz
ist der isa 2k4 mit sp3 auf w2k3 mit sp2. ist dieses verhalten normal oder
gewollt? mit einer nàchtlichen batch-routine kann ich dem problem momentan
begegnen, wo die isa dienste gestoppt und gestartet werden, ist aber keine
schöne lösung wie ich finde. nett wàre eine überprüfung, ob der primàre
upstreamproxy wieder da ist und wenn ja, das dieser auch wieder verwendet
wird.
gruss, jens mander...
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Jupe
09/04/2008 - 10:53 | Warnen spam
Schon eine Lösung gefunden?

"Jens Mander" <jemand[at]rpfen[dot]net> schrieb im Newsbeitrag
news:%
...hallo ng,
folgendes szenario: downstreamproxy hat eine webverkettungsregel zu einem
upstreamproxy inklusive alternativroute, die zu einem weiteren
upstreamproxy geht zwecks ausfallsicherheit. fàllt nun der angegebene
primàre upstreamproxy aus (was selten vorkommt), dann übernimmt der
alternative sekundàre upstreamproxy einwandfrei. das dumme ist nur, wenn
der primàre upstreamproxy wieder ans netz geht, somit auch wieder
verfügbar ist, dann wird der datenverkehr nach wie vor über den sekundàren
weitergeleitet. erst wenn der sekundàre nicht mehr erreichbar ist (dienste
beenden z.b.), dann switcht der downstreamproxy zurück zum primàren
upstreamproxy. im einsatz ist der isa 2k4 mit sp3 auf w2k3 mit sp2. ist
dieses verhalten normal oder gewollt? mit einer nàchtlichen batch-routine
kann ich dem problem momentan begegnen, wo die isa dienste gestoppt und
gestartet werden, ist aber keine schöne lösung wie ich finde. nett wàre
eine überprüfung, ob der primàre upstreamproxy wieder da ist und wenn ja,
das dieser auch wieder verwendet wird.
gruss, jens mander...

Ähnliche fragen