Wechsel von P4 Northwood auf P4P800-VM ---> X2 BE-2300 auf AMD-690G-Mainboard sinnvoll?

30/01/2008 - 15:07 von Andreas Schiller | Report spam
Hallo Gemeinschaft,

mir ist ein großes Big-Tower-Gehàuse mit làrmenden Lüftern und einem
Asus P4P800-VM mit P4 Northwood 2,8 GHz/800 und 1 GByte DDR-1-RAM
"zugelaufen".

Ursprünglich hatte ich den Plan, das Mainboard in ein vorhandenes
kleineres Gehàuse mit leisem Netzteil (Seasonic S12II-330W) und leisem
CPU-Lüfter (Scythe Andy Samurai Master) zu verfrachten.
Das System soll bei der lieben Verwandschaft als Büro-PC leise und
genügsam seine Arbeit machen. Der o.g. P4 hat allerdings eine TDP von
ca. 70 Watt, was auch mangels heute üblicher Energiespar-Techniken nicht
mehr zeitgemàß ist.

In der Nachbargruppe de.comp.hardware.cpu+mainboard.intel las ich, dass
sich in der Bucht eigenartiger Weise meine alten Komponenten noch gut
verkaufen lassen.

Nun erwàge ich, den leisen und genügsamen Büro-PC mit diesen Komponenten
auszustatten:
ASUS M2A-VM HDMI, 690G (dual PC2-6400U DDR2)
AMD Athlon X2 BE-2300 Sockel-AM2 tray, 2x 1.90GHz, 2x 512kB Cache
2x Qimonda DIMM 1024MB PC2-6400U CL6 (DDR2-800)

Dazu kommen noch das o.g. Netzteil und der leise CPU-Lüfter. Sicherlich
genügt nun auch ein einfacherer Lüfter.


Ich verspreche mir von der Version mit dem Athlon Brisbane-Kern bei
einer TDP von 45 Watt und den aktuellen Energiespar-Techniken wie "Cool
'n' Quiet!" mindestens eine halbierte Leistungsaufnahme bei ruhendem
Desktop verglichen mit dem alten Northwood-Sytem.

Habe ich etwas übersehen?

Gruß
Andreas Schiller
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
30/01/2008 - 16:02 | Warnen spam
Andreas Schiller schrub:

Ich verspreche mir von der Version mit dem Athlon Brisbane-Kern bei
einer TDP von 45 Watt und den aktuellen Energiespar-Techniken wie "Cool
'n' Quiet!" mindestens eine halbierte Leistungsaufnahme bei ruhendem
Desktop verglichen mit dem alten Northwood-Sytem.

Habe ich etwas übersehen?



Ich denke nicht - eine der übelsten Heizkacheln durch was Neuzeitliches zu
ersetzen, ist immer ein Gewinn.
Allerdings liefern wohl die Core 2 Duo neuerdings noch mehr Rumms pro
Watt, und haben ganz àhnliche Stromspartechniken wie die Athlons. Nur wenn
es auf den letzten Cent ankommt (oder meinetwegen auch aus politischen
Gründen), kann man auch getrost zum AMD greifen. Ich würde aktuell halt
einen "kleinen" C2D bevorzugen.
Ob Du wirklich die Hàlfte an Leistung einsparen kannst, wage ich mal zu
bezweifeln - ich denke eher, du wirst insgesamt in der Größenordnung von
2/3 des alten Systems landen.
Denke aber auch an die Grafikkarte und wàhle da ein passendes Exemplar,
mit passiver Kühlung und màßiger 3D-Leistung für Bürozwecke.

Ansgar

Mails an die Adresse im Header erreichen mich - oder auch nicht. Nützliche
Adresse gibt's bei Bedarf!
Mails to the address given in the header may or may not reach me - useful
address will be given when reqired!

Ähnliche fragen